| 15:02 Uhr

Erstmals über 30 Kilometer

Hühnerfeld. Sulzbach und sein Umland werden am kommenden Wochenende zum Eldorado für Wanderfreunde aus nah und fern. Und das hat einen bewegenden Grund: Am Samstag und Sonntag, 6. und 7. August, lädt der Wanderverein Frei-weg ein zur „31. internationalen Volkswanderung in Hühnerfeld“. red/chm

An diesem Wochenende sind Start und Ziel an der Gemeinschaftsschule in Sulzbach, Parkstaße 10. Eingeladen sind alle Sulzbacher, die Vereine, Firmen etc. "Macht mit, bildet eine Gruppe oder geht mit der Familie oder auch alleine", heißt es in der Ankündigung weiter.


Auch für Läufer gibt's Strecken

Insgesamt hat das Organisationsteam des Wandervereins Frei-weg in diesem Jahr vier waldreiche Wanderstrecken geplant, die für jeden viel Spaß an Bewegung in der freien Natur bieten. Sowohl Wanderer als auch Nordic Walker oder Läufer finden auf diesen gut markierten Strecken sehr gute Bedingungen für ihren Sport. Im Angebot sind eine kleinere, kinderwagengerechte Strecke von sechs Kilometern Länge und Strecken mit zehn bzw. 20 Kilometern. In diesem Jahr gibt es zum ersten Mal auch eine 30 Kilometer lange Strecke. Die Rundstrecken beginnen und enden an der Gemeinschaftsschule (früher Erweiterte Realschule) in Sulzbach. Von dort führen die Wege zunächst am Hallenbad vorbei in Richtung TÜV . Dort geht's ab in den Wald runter nach Fischbach. Beim Busunternehmen Huwig ist die erste Kontrollstelle. Die Sechs-Kilometer-Strecke führt von hier aus in Richtung Brefeld zurück zur Schule. Die Zehn-Kilometer-Strecke verläuft ab der Kontrollstelle an der Reha-Klinik vorbei Richtung Lasbach und dann Richtung Wasserhochbehälter. Dort befindet sich die zweite Kontrollstelle. Von dort aus geht es in Höhe der alten Quierschieder Kläranlage wieder aus der Bachbrücke über den Fischbach, am Hundedressurplatz vorbei und zurück zum Ausgangspunkt.

Die 20-Kilometer-Strecke verläuft nach der Streckenteilung von der 10-km-Strecke Richtung Hölzerbach/Dahlbach, überquert die Landstraße L 247 - an dem Waldparkplatz befindet sich die Kontrollstelle 2. Nun geht es Richtung Hohlenstein, Wolfsheck und danach wieder auf die 10-km-Strecke für den gemeinsamen Rückweg. Die 30-km-Strecke zweigt von der 20-km-Strecke oberhalb des Netzbachweihers ab und führt in den Wald Richtung Neuhaus, wo sie in der Nähe von Holz wieder auf die 20-km-Strecke trifft. Insgesamt sind 5 Kontrollstationen zur Verpflegung mit Getränken eingerichtet. Gestartet werden kann an beiden Tagen ab 7 Uhr, Zielschluss für alle Strecken ist samstags 18 Uhr und sonntags 17 Uhr. In dieser Zeit kann jeder in einer Gruppe oder einzeln auf Tour gehen.

Am Startlokal in der Gemeinschaftsschule sind insgesamt 45 Helfer des Wandervereins damit beschäftigt, die Wanderer zu verpflegen. Speisen und Getränke werden dort zu "volkstümlichen Preisen" (Organisatoren) angeboten. An der Kontrollstelle der 30-km-Strecke wird sogar gegrillt.



In diesem Jahr habe sich wieder eine Vielzahl von Wandergruppen aus dem Saar-Lor-Lux Raum und Rheinland Pfalz angekündigt. Eine Gruppe aus Limburg an der Lahn kommt mit 50 Teilnehmern per Bus zum Gegenbesuch nach Sulzbach. Wandergruppen mit mehr als 25 Teilnehmern erhalten einen Gruppenpreis. Gruppenmeldungen werden auch an den Starttagen noch angenommen. Das Startgeld beträgt pro Teilnehmer 2 Euro; darin inbegriffen ist die Verpflegung mit kaltem Tee an den Kontrollstationen.

Zum Thema:

Stichwort Parkplätze sind in genügender Anzahl im Mellinweg vorhanden. Parkplatzeinweiser zeigen den Weg dorthin. Die Baustelle im Quierschieder Weg stellt für die Veranstaltung kein Hindernis dar, denn ab dem Hühnerfelder Kreisel ist die Zufahrt bis zum Mellinweg und den Geschäften unterhalb des Mellinweges frei. Der Sanitätsdienst wird von der DLRG-Ortsgruppe Sulzbach übernommen. red