An diesem Freitag: Engel beflügeln wieder die Nacht

An diesem Freitag : Engel beflügeln wieder die Nacht

Zur „Nacht der Engel“ am Freitag, 16. November, dem 6. Kunsthandwerkermarkt der besonderen Art, präsentiert sich das Salzbrunnen-Ensemble im besonders schön illuminierten und geschmückten Gewand.

 „Das ist ja hier ein ganz tolles Ambiente“:  Aussagen dieser Art waren in den vergangenen Jahren bei der Nacht der Engel rund um die historischen Salzhäuser immer wieder zu hören, wie die Stadtpressestelle mitteilt.

Alle Gäste zeigten sich begeistert von dem umfangreichen Angebot und den hochwertigen Produkten. Auch bei der sechsten Auflage dieses ganz besonderen Kunsthandwerkermarktes sind alle Besucherinnen und Besucher eingeladen, romantische Stunden im Glanz der „Engel“ bei Saxophonklängen und herrlichen Düften zu genießen. Selbst gefertigte Bären, Selbst genähtes und Besticktes, schöne Unikate zum Verschenken oder sich selber eine Freude machen, wollen entdeckt werden. Auch filigrane Papierarbeiten, Kunstdrucke, Glaskunst, Ledertaschen, Seidenschals und weihnachtliche Deko-Objekte sowie schöne Schreibgeräte aus Edelhölzern sind an den Ständen zu bewundern. Es gibt Schmuck-Angebote mit unterschiedlichen Kreationslinien: versilberter Schmuck, Schmuck  für  „starke“  Frauen,  Silberlöffel-   und  Gabelschmuck.  Gedrechselte  Schalen und andere Objekte gibt es zu bewundern,  Kräuterkissen für den guten Schlaf. Und natürlich Engel aus Naturmaterialien, aus Ton und  kleine  Perlenengel.  Upcycling,  nicht  unbedingt alles wegwerfen, sondern etwas  neues Sinnvolles daraus machen – Thema Nachhaltigkeit ist auch dabei.

Neu und voll im Trend: handgegossene  und  handbemalte  Betonstücke  wie Vasen, Teelicht- und Schwimmkerzenhalter, Schalen etc. Auch Chutneys, Fruchtaufstrich, Marzipan, Liköre, Weine können erworben werden. Kulinarisch gibt es unter anderem Kürbissuppe,  Raclette,  Waffeln  und  natürlich  heiße  Getränke  wie  Glühwein,  Trinkschokolade, Engelspunsch. Ab 16 Uhr sind die Stände geöffnet, um 18 Uhr begrüßt Bürgermeister Michael Adam die Besucher. Thomas Girard wird mit seinem  Saxophon  die  Veranstaltung  musikalisch  untermalen.  Ein  großes  Zelt  bietet  auch bei weniger gutem Wetter den Besuchern einen angenehmen Aufenthalt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung