1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Ein Stück Frankreich: Kinder präsentieren ihre Kunstwerke

Ein Stück Frankreich: Kinder präsentieren ihre Kunstwerke

Anfang dieses Jahres lud die Stadt Sulzbach Kindertageseinrichtungen und Grundschulen dazu ein, sich an einem zeitlich begrenzten Projekt zum Nachbarland Frankreich zu beteiligen. Erzieherinnen und betreuende Lehrkräfte der teilnehmenden Einrichtungen kamen dann Mitte Februar zu einem Info- und Austauschtreffen zusammen. Und eine "Delegation" aus jedem Haus war zu einer Auftaktveranstaltung am 23. Februar ins Salzbrunnenhaus eingeladen, um dort mit etwas "Startproviant" auf die Kurzreise eingestimmt zu werden. Dieses bestand aus einem kleinen Symbol-Köfferchen, das sowohl mit didaktischem Lehrmaterial in Form von CDs, Reiseführer und einer Ideensammlung zur Ausgestaltung, als auch mit einer "Urlaubskasse " bestückt war. Letztere konnte durch finanzielle Zuwendung der Deutsch-Französischen-Gesellschaft gefüllt werden, deren Präsident, Prof. Peter Moll, sich selbst beim Reisestart von der sinnvollen Verwendung überzeugen konnte.

Während der nun folgenden acht Wochen wurde den Kindern in unterschiedlichen Lernbereichen die Kultur sowie Land und Leute unseres Nachbarlandes näher gebracht. Sie wurden dabei spielerisch in Form von Geschichten, Liedern, Bilderbüchern, Spielen und kreativen Gestaltungen mit verschiedenen Aspekten zur Grenzregion vertraut gemacht und konnten somit ,,ein Stück Frankreich" selbst erleben. Ihre gesammelten Erfahrungen brachten die Institutionen dann auf verschieden gestalteten Bildern zum Ausdruck.

Diese werden bei einer Vernissage nun auch der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden. Am Dienstag, 3. Mai, präsentieren um 16.30 Uhr die Teilnehmer in der Sulzbacher Aula ihre Arbeitsergebnisse und Exponate. Musikalisch umrahmt wird der Nachmittag einmal mehr von Wolfgang Winkler und Stefanie Bungart-Wickert.