1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Ein rundum gelungenes Wochenende für den SV Schnappach

Ein rundum gelungenes Wochenende für den SV Schnappach

Schnappach. Sportminister Klaus Meiser war begeistert. "Das ist mal eine gute Idee", meinte er schmunzelnd beim Kommers des SV Schnappach am vergangenen Freitag. Der Festabend zum 90. Geburtstag war im Freien. Auf dem Vorplatz vor dem neuen Rasen standen Tische und Bänke und auch ein Zelt

Schnappach. Sportminister Klaus Meiser war begeistert. "Das ist mal eine gute Idee", meinte er schmunzelnd beim Kommers des SV Schnappach am vergangenen Freitag. Der Festabend zum 90. Geburtstag war im Freien. Auf dem Vorplatz vor dem neuen Rasen standen Tische und Bänke und auch ein Zelt. "Das ist bei diesem Wetter auf jeden Fall besser als in einem stickigen Raum", meinte Meiser. Gleich dreifachen Grund zum Feiern hatte der SV Schnappach: die Fertigstellung des Rasenplatzes, das 90-jährige Bestehen und das elfte Ruhbachtalfest. Und am Sonntag kam dann noch ein vierter Grund für die rauschende Party hinzu: In ersten Heimspiel auf dem neuen Rasen besiegte die 1. Mannschaft in der Bezirksliga Saarbrücken den FV Fechingen mit 6:3. Der Ball, den Klassenleiter Robert Krefft beim Kommers als Geschenk überreicht hatte, hatte den Schnappachern Glück gebracht. "Es war ein tolles Wochenende. Alles hat wunderbar geklappt, auch das Wetter hat gepasst", schwärmte der 1. Vorsitzende Klaus Hubig am Sonntagabend. Da erhellte ein strahlendes Feuerwerk den Himmel. Beim Kommers am Freitagabend gab es nur Lob für den rührigen Verein, vor allem aber für die schöne Anlage mit dem neuen Rasen. "Da bekommen viele Ältere wieder Lust, die Fußballschuhe zu schnüren", sagte der Sportminister. Schnappach sei ein fußballverrücktes Dorf im besten Sinne. Schirmherr Bernd Rose lobte: "Ein kleiner, aber feiner Verein, bei dem ehrenamtliches Engagement groß geschrieben wird und hinter dem der ganze Stadtteil steht." Die Schnappacher, so Rose, hätten die besten Fans weit und breit. In diese Lobeshymne stimmte auch der Erste Beigeordnete der Stadt, Werner Naumann, ein. "Die Begeisterung der Schnappacher für ihren Fußballverein ist beeindruckend." Mit dem 2. Vorsitzenden Horst Henrichs zeichnete Klaus Hubig langjährige Mitglieder aus und ernannte Ehrenmitglieder. Höhepunkt am Samstag war der Festumzug. Knapp 400 Teilnehmer marschierten durch den Ort in Richtung Sportplatz. Der Musikzug der Freiwilligen Feuerwehr Sulzbach gab den Marschrhythmus vor. Am Sportplatz wurde zu den Klängen des Musikzugs und der Band For Dance gefeiert und getanzt. Die Mitglieder des Sportvereins hatten das Gelände vor dem Sportplatz in einen riesigen Biergarten verwandelt. In der kleinen Strand-Cocktailbar ging es bis zum frühen Morgen hoch her. Am Sonntag um 9 Uhr waren schon die ersten Läufer für den Ruhbachtallauf da. Es war die sechste Auflage. 160 Starter bedeuteten Rekordbeteiligung. Schließlich setzten die Fußballer der 1. Mannschaft mit ihrem Heimerfolg dem tollen Festwochenende die Krone auf. ll