1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Drei Tage wird an der Aula gefeiert

Drei Tage wird an der Aula gefeiert

Sulzbach. In sattem Grün glänzt der Rasen im Außengelände der neuen Aula in der Sommersonne. Auf dem Platz vor der neuen Feststätte sind die Betonplatten verlegt. Drei Stellen sind ausgespart. In zwei werden noch Bäume gepflanzt. In die dritte Aussparung, unmittelbar vor dem Eingang zur Aula, soll die Skulptur "Feuersprung" kommen

Sulzbach. In sattem Grün glänzt der Rasen im Außengelände der neuen Aula in der Sommersonne. Auf dem Platz vor der neuen Feststätte sind die Betonplatten verlegt. Drei Stellen sind ausgespart. In zwei werden noch Bäume gepflanzt. In die dritte Aussparung, unmittelbar vor dem Eingang zur Aula, soll die Skulptur "Feuersprung" kommen. In der Tribüne am Rand der Gärtnerstraße fehlen noch Bäume. "20 werden im Herbst gesetzt", sagt Steffen Banuat, der Leiter des Sulzbacher Bauamtes. Die Fertigstellung des Außengeländes steht kurz bevor. Die Einweihung will die Stadt von Freitag bis Sonntag, 17. bis 19. Juli, mit einem Bürgerfest feiern. "Das Fest ist auch ein Dankeschön an alle, die bei dem Projekt mitgewirkt haben. Vor allem an die Polizei-Inspektion, die während der Bauphase große Geduld bewiesen hat", sagt Sulzbachs Bürgermeister Hans-Werner Zimmer.Er durchschneidet am 17. Juli um 18 Uhr symbolisch ein Band und übergibt die Aula samt Außengelände ihrer Bestimmung. Das ist auch der Beginn eines Veranstaltungsreigens, zusammengestellt vom städtischen Kulturamt und der Musikschule Sulzbachtal/Fischbachtal. Auf dem neuen Parkplatz wird ein Festzelt mit Bühne aufgebaut. Erster Programmpunkt ist der Auftritt von Anna Simon und Sebastian Voltz. Die Schauspielerin und der Konzertpianist sind nach Angaben der Veranstalter das Traumpaar des neuen deutschen Chansons. Später ist die Formation Blueshimmel dran.Besondere Aktionen gibt es auch an den anderen Festtagen. So lässt der Kunstverein am Samstag und Sonntag in der Aula ein Gemälde aus 100 kleinen quadratischen Leinwänden entstehen. Jeder Besucher darf eine davon bemalen. Musikalisch umrahmt wird die Aktion mit Jazzmusik vom Mudrich-Trio. Am Samstag um 15 Uhr ist der Seniorennachmittag der Stadt. Ab 20 Uhr kommen die Jugendlichen auf ihre Kosten mit der Gruppe "Tell your Mother". Am Sonntag beginnt um 10.30 Uhr ein ökumenischer Gottesdienst. Ein musikalischer Frühschoppen mit der Swingbert Jazzband schließt sich an. Um 20 Uhr erleben die Besucher eine Premiere: Sebastian Voltz und Uwe Brandt bringen mit zwei Klavieren und einem Synthesizer ein großes Sinfonieorchester in eine neue Form. Auch an die jüngsten Besucher haben die Veranstalter gedacht. Die Vereine "Kleine Tiger" und "Familie gibt Aufwind" kümmern sich mit dem Rabatz-Team um die Kinder.