1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Diese Geschichten haben einen Rahmen

Diese Geschichten haben einen Rahmen

In Sachen Leseförderung hat sich die Stadtbibliothek Sulzbach inzwischen ein Profil erarbeitet, das sich sehen lassen kann. Die Angebote sind vielfältig und richten sich überwiegend an Vorschul- und Schulkinder, wie die Pressestelle meldet.

Dabei arbeite die Bibliothek eng mit Kindertagesstätten und Schulen ihres Einzugsgebietes zusammen. Die Bibliothek biete auch in diesem Jahr wieder interessante Kinderferienaktionen wie "Vorlesen im Park" und erstmals einen "SommerLeseSpaß" an. Wichtige Ecksteine in puncto Leseförderung stellen nach wie vor die zahlreichen Vorlesestunden sowie das monatliche Bilderbuchkino dar.

Nun wird die Sulzbacher Bibliothek in der vorschulischen Sprachförderung etwas Neues anbieten: Das Kamishibai, zu deutsch Erzähltheater. Dabei schiebt der Geschichtenerzähler einen Bildsatz in einen Bühnenrahmen und beginnt, Bild für Bild zu erzählen. Ähnlich wie beim Bilderbuchkino bietet es unkomplizierte vielfältige Sprech- und Erzählanlässe. Den Kindern wird genügend Raum und Zeit gegeben, die Geschichte interaktiv mitzuerleben. Zwischenfragen sind erlaubt, das Nachahmen bestimmter Geräusche oder Bewegungen erwünscht, denn das macht das lebendige Erzählen aus.

Zum ersten Mal wird sich der Vorhang des Erzähltheaters heute (18. Juni) heben. Astrid von Sehlen wird dann alle Mädchen und Jungen in das Märchen "Der gestiefelte Kater" entführen. Beginn ist um 15.30 Uhr im Lesesaal der Bibliothek. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei, meldet die Stadtpressestelle abschließend.