| 22:09 Uhr

Am Wochenende
Die Drei Heiligen Könige bringen den Segen

Diese Sternsinger vor dem Dom in Trier nahmen an der Eröffnungsfeier teil.
Diese Sternsinger vor dem Dom in Trier nahmen an der Eröffnungsfeier teil. FOTO: Kurt Petry
Sulzbachtal/Fischbachtal. Dieser Tage gehen die Sternsinger in unserer Region von Haus zu Haus. Die 60. Aktion will wachrütteln gegen Kinderarbeit in Indien.

Die Sternsingeraktion steht in diesem Jahr unter dem Motto „Segen bringen, Segen sein. Gemeinsam gegen Kinderarbeit in Indien und weltweit“. Unter diesem Motto besuchen die Sternsinger der vier Pfarreien in Quierschied am kommenden Wochenende 5. bis 7. Januar die Häuser und Wohnungen in Fischbach, Göttelborn sowie Quierschied und bringen den Segen Gottes für das neue Jahr. Die genauen Termine nach Mitteilungen der Pfarrein sind: Fischbach: Samstag, 6. Januar, ab ca. 9.30 Uhr; Göttelborn: Freitag, 5. Januar, ab ca. 15 Uhr und Samstag, 6. Januar, ab ca. 9.30 Uhr; Maria Himmelfahrt: Samstag, 6. Januar, ab ca. 10 Uhr und Sonntag, 7. Januar, nach dem Hochamt; St. Paul: Samstag, 6. Januar, ab ca. 9.30 Uhr; Fischbach: Am Samstag, 6. Januar, ist um 8.45 Uhr im Pfarrheim Treffpunkt für alle Sternsingergruppen. Um 9 Uhr beginnt dann die Aussendungsfeier in der Kirche.



Mittags sind die Sternsingergruppen zum Essen bei verschiedenen Familien eingeladen. In der Vorabendmesse um 18 Uhr wird das Dankamt mit den Sternsingern gefeiert. Göttelborn: Freitag, 5. Januar, Treffen im Pfarrzentrum um 15 Uhr zur Aufteilung der Gruppen und zum Ankleiden; Samstag, 6. Januar, um 9 Uhr Treffen im Pfarrzentrum zum Ankleiden, anschließend Aussendung in der Kirche Maria Himmelfahrt. Beginn ist am Samstag, 6. Januar um 8.30 Uhr.  Am Sonntag, 7. Januar, treffen sich die Sternsinger und besuchen gemeinsam die Heilige Messe (10.15 Uhr) in der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt. Anschließend setzen sie die Aktion fort, so die Angaben abschließend.

Aus der Pfarrei St. Michael Friedrichsthal werden etwa 50 Kinder und ihre Betreuer am Samstag, 6. Januar, und am Sonntag, 7. Januar, an der Sternsingeraktion teilnehmen.

Die Kinder sammeln in Friedrichsthal, Bildstock und Maybach unter dem diesjährigen Motto: Gemeinsam gegen Kinderarbeit - in Indien und Weltweit.Treffpunkt der Kinder ist Samstags um 9.30 Uhr am Pfarrhaus Bildstock. Am Sonntag findet um 10 Uhr das Hochamt mitgestaltet von den Sternsingern in St. Marien Friedrichsthal statt.

Jeweils im Anschluss werden die Kinder mit ihren Betreuern in den Straßen sammeln.Sollten Bewohner die Sternsinger verpasst haben können, sie sich gerne an das Pfarrbüro wenden, Tel. (06897) 8208.

Am kommenden Sonntag, 7. Januar, ziehen die Sternsinger in der Pfarrgemeinde Sulzbach Allerheiligen wieder durch die Straßen. Eingeladen sind dieses Mal auch die Kommunionkinder,  mitzumachen und sich als Sternsinger ein Gewand anzuziehen und so an die Heiligen Könige zu erinnern, die Jesus in einem Stall in Betlehem besucht haben. Sie haben ihm Geschenke mitgebracht. Die biblische Erzählung spricht von Weihrauch, Gold und Myrrhe. Deshalb spricht man auch immer von Drei Heiligen Königen.

Die Sternsingeraktion findet zum 60. Mal statt. In dieser Zeit haben bei der größten Hilfs-Aktion von Kindern für Kinder Sternsinger insgesamt 1 Milliarde Euro gesammelt, die eingesetzt werden auf der ganzen Welt, um Kindern ein würdiges Leben zu ermöglichen.

Die deutschlandweite Aussendung der Sternsinger fand dieses Mal in Trier statt. Mit einer Zahl Sternsinger waren wir dort vertreten: Insgesamt 2600 Könige waren im Dom in Trier, die von Bischof Ackermann herzlich willkommen geheißen wurden, so die Angaben aus Sulzbach weiter.