1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Der Motorsägen-Schnitzer ist im Anmarsch

Der Motorsägen-Schnitzer ist im Anmarsch

Fast alles auf vier Beinen, vom Bären bis zum Delfin, dazu noch weitere Dinge wie etwa kunstvolle Bänke hat Jürgen Echle aus Bad Peterstal-Griesbach schon mit seiner Motorsäge geschnitzt. Vor vier Jahren 2010 hat der Schwarzwälder begonnen, mit der Kettensäge Skulpturen zu schnitzen.

"Ich habe damit endlich ein Hobby gefunden, das einen idealen Ausgleich zum manchmal stressigen Berufsalltag bietet", sagt er.

Mit seinem Hobby tritt Echle auch bei Wettbewerben an. Beim europäischen Chainsaw Carving in Gotha im Mai dieses Jahres belegte er den dritten Platz. Am Samstag und Sonntag gibt der Schwarzwälder beim 3. Historischen Salinenfest einen Einblick in seine eindrucksvolle Kunst.

Auf dem Unteren Marktplatz, an der Aufladestation für Elektroautos, verwandelt er einen Baumstamm in den ehemaligen Chef der früheren Sulzbacher Saline, Josef Todesco. Am Samstag macht Echle die Grob-, ab Sonntagmorgen die Feinarbeiten. Gegen 13 Uhr wird er dann die fertige Figur an die Stadt Sulzbach übergeben.