| 20:07 Uhr

Der Kampf um die Kinder

Neuweiler. Der Turnverein Neuweiler existiert seit 113 Jahren und hat derzeit etwa 570 Mitglieder. Die Leichtathletik fand erst Anfang der Neunziger den Weg in das vielfältige Angebot des Vereins. Heute sind etwa 40 Kinder und Jugendliche im regelmäßigen Trainings- und Wettkampf-Betrieb für den Verein aktiv. Diese Zahl war in jüngster Vergangenheit höher Von SZ-Mitarbeiter Sebastian Zenner

Neuweiler. Der Turnverein Neuweiler existiert seit 113 Jahren und hat derzeit etwa 570 Mitglieder. Die Leichtathletik fand erst Anfang der Neunziger den Weg in das vielfältige Angebot des Vereins. Heute sind etwa 40 Kinder und Jugendliche im regelmäßigen Trainings- und Wettkampf-Betrieb für den Verein aktiv. Diese Zahl war in jüngster Vergangenheit höher. Bis zu 60 Kinder und Jugendliche konnte der von 2004 bis 2008 verantwortliche Trainer Günther Wassemmer zum regelmäßigen Training motivieren. "Er hat uns einen Aufschwung verschafft. Günther hat die Kinder einfach erreicht, er war selbst erfolgreicher Leichtathlet und konnte vieles selbst vormachen", erzählt Berno Ditzler, der Vorsitzende. Doch das Schicksal traf die Familie Wassemmer wie den TV Neuweiler hart. Nach einem Schlaganfall im vergangenen Jahr musste Wassemmer seine Tätigkeiten aus gesundheitlichen Gründen einstellen. Seine Frau Barbara leitet seitdem das Training der beiden nach Alter aufgeteilten Gruppen. Die Kinder bis elf Jahre trainieren gemeinsam, ebenso die Jugendlichen zwischen zwölf und 15 Jahren. Die Hauptdisziplinen der Neuweiler Leichtathleten sind Hochsprung, Weitwurf, Kugelstoßen sowie Speerwurf und Weitsprung. Zu den besten Athleten des Turnvereins gehören momentan Robin Böddecker (18 Jahre alt), Sven Fixemer (16), Garwin Giebel (16), Nadeje Mang (13) und Sue Weiler (16).Erwachsene Leichtathleten hat der TV Neuweiler nicht. Wie in vielen Vereinen verlassen die Jugendlichen ab einem gewissen Alter den Sport. Der zweite Vorsitzende Bodo Preiser meint hierzu: "Mit 15 oder 16 Jahren haben die Jugendlichen andere Sachen im Kopf. Diejenigen mit sportlichen Ambitionen wechseln zu größeren Vereinen, manche wechseln sogar die Sportart. Und viele hören einfach auf, Sport zu treiben." Auch andere Faktoren spielen hier eine Rolle. Vor allem der Zustand der Sportanlage macht Berno Ditzler zu schaffen. "Die Stadt bevorzugt die beiden Fußballvereine. Seit dem Umbau der Sportplätze haben wir keine Laufbahn mehr", erzählt Ditzler. Dem Turnverein bleibe ein schmales Randstück neben dem Hartplatz, auf dem eine Sandgrube und eine kleine Wurfanlage installiert wurden. Auch das Engagement im Verein ist drastisch zurückgegangen. "Viele Eltern liefern die Kinder nur noch bei uns ab", stellt Karin Ditzler, Kulturwartin des Vereins, fest. Gerne würde der TVN ein eigenes Turnier stemmen. Doch es fehlt laut Bodo Preiser einfach an ausreichend vielen Helfern. Trotz allem hat sich der TVN auch künftig den Jüngsten verschrieben. "Finanziell sind wir ein gesunder Verein. Wenn die Kinder etwas brauchen, wird es gekauft", verspricht Berno Ditzler. Den Kleinen soll es an nichts mangeln. Es werden zahlreiche Aktivitäten veranstaltet, die eine engere Bindung der Kinder an den Verein gewährleisten sollen. So gibt es jährlich Zeltlager, Übernachtungscamps, Schnuppertage sowie gemeinsame Besuche im Eiscafé oder im Schwimmbad. Die traditionelle Ostereiersuche und die Nikolausfeier dürfen natürlich nicht fehlen. Für die sportliche Zukunft erhoffen sich die Verantwortlichen, die beiden Nachwuchssportler Garwin Giebel und Sven Fixemer als Trainer zu gewinnen. Auch will sich der TV Neuweiler mit einer neuen Internetseite im Netz präsentieren, um auch die Außendarstellung des Vereins zu verbessern.Das Training des TV Neuweiler findet aktuell mittwochs von 15 bis 16.30 Uhr auf dem Sportplatz Koppshaus oder in der Turnhalle Weierwiess-Schule Neuweiler statt. Ansprechpartner ist Vorsitzender Berno Ditzler, Hochstraße 9 in 66 280 Sulzbach. E-Mail: tvneuweiler@t-online.de "Mit 15 oder 16 Jahren haben die Jugendlichen andere Sachen im Kopf."Bodo Preiser, zweiter Vorsitzender des TV Neuweiler