Das „Schweinchen“ wird gejagt

Das „Schweinchen“ wird gejagt

(red) Am kommenden Samstag, 13. Mai, beginnt mit der 21. Auflage des "Boule für Jedermann und -frau" in Neuweiler wieder die Jagd auf das "Schweinchen". Gespielt wird wie in den Vorjahren auch in Zweiermannschaften (oder auch Dreiermannschaften) nach einem Spielsystem, das gewährleisten soll, dass alle gleich viele Spiele haben und in der Regel auch immer auf etwa gleich starke Gegner trifft. Startgeld wird keins erhoben.

Schöne Preise und gutes Wetter sollen für die richtige Stimmung sorgen, so die Veranstalter weiter. Gesonderte Jugendpreise machen das Turnier auch für junge Boule-Fans oder Boule-Interessierte attraktiv. Informationen gibt es bei B. Koerbel, Tel. (0 68 97) 20 92, oder bei R. Latz, Tel. (0 68 97) 5 21 97. Anmeldung ist bis 13.30 Uhr am kommenden Samstag auf dem Turnierplatz, dem Schulhof der Pestalozzischule, möglich. Anschließend erfolgt die Auslosung der ersten Runde, Beginn ist um 14 Uhr. Natürlich kann man auch allein kommen, ein Boule-Partner finde sich schon.

Mehr von Saarbrücker Zeitung