1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Das ehemalige Sulzbacher Freibadgelände soll renaturiert werden.

Bläubach wird renaturiert : Natur soll altes Badgelände bald zurückerobern können

(red) Wo früher das Sulzbacher Freibad war, soll bald wieder ein tier- und pflanzengerechtes Gelände entstehen. Die Landschaftsagentur Plus GmbH wird im Auftrag der RAG Aktiengesellschaft und der Stadt Sulzbach das Areal renaturieren und den dort kanalisierten Bläubach offenlegen sowie naturnah gestalten.

Für dieses Vorhaben übernimmt die Stadt Sulzbach die Planungskosten. Für die RAG Aktiengesellschaft sind die Maßnahmen Ausgleichs- und Ersatzmaßnahmen für die Sanierung der Halde Camphausen-Lydia in Quierschied.

„Mit der Offenlegung des Bläubachs im Bereich des ehemaligen Freibades gewinnt die Stadt Sulzbach einen weiteren Retentionsraum bei Hochwasserereignissen“ (sprich: hier kann sich der Bach bei Hochwasser ausdehnen), sagte Martin Strauß, der Geschäftsführer der Landschaftsagentur Plus, bei der Auftaktveranstaltung. Insgesamt lassen sich auf der renaturierten Fläche bei sehr starkem Regen rund fünf Millionen Liter Wasser zusätzlich zurückhalten, so die RAG.

Ursprünglich speiste der Bläubach das damalige Sulzbacher Freibad. Erst als das Bad sein Wasser nicht mehr aus dem Bach bezog, wurde das Gewässer kanalisiert. Mit der nun geplanten Renaturierung soll das Gewässer auf rund 200 Metern wieder umweltgerecht angelegt werden. Neben dem neuen Bachbett sind Feuchtmulden vorgesehen, in denen zusätzliche standortgerechte Pflanzen wachsen sollen.