| 20:39 Uhr

Brandschutzexperte
Brandschutz ist seine Spezialität

Ralf Brill Engineering
Ralf Brill Engineering FOTO: Thomas Seeber
Sulzbach. Ralf Brill ist einer der wenigen Brandschutzplaner im Saarland. Er betreut unter anderem die Pestalozzi-Schule. Von Thomas Feilen

Ralf Brill sitzt entspannt in seinem Büro. Und der smarte Grauhaarige macht in keiner Weise den Eindruck, als raubten Existenzsorgen ihm den Schlaf. Und auch die Tatsache, dass er erst kürzlich sein eigenes, repräsentatives, aber vor allem funktionales Bürogebäude am Tüv in Sulzbach gebaut hat, bringt ihn offensichtlich nicht aus der Ruhe oder zeichnet ihm gar (Finanz)-Sorgenfalten auf die Stirn.


Beim Blick auf seine Visitenkarte, die ihn als Geschäftsführer der „Ralf Brill Engineering (RBE) GmbH“ ausweist, wird klar, warum er seiner und der Zukunft seiner knapp zehn Mitarbeiter in Voll- und Teilzeit positiv entgegensieht. Wie Brill der Saarbrücker Zeitung sagt, ist er einer der wenigen Sachverständigen im vorbeugenden und abwehrenden Brandschutz im Saarland. Des Weiteren sei er ein in die Liste der Ingenieurkammer eingetragener Brandschutzplaner.

Brill, der mit seiner Familie in Sulzbach wohnt, ist zum Beispiel für den Brandschutz der Pestalozzi-Schule verantwortlich, hat die Brandschutznachweise für das Rathaus der Stadt, aber auch für den Tüv sowie das neue Sportzentrum samt Vopeliusbad am Mellinweg erstellt. Aber auch in der Landeshauptstadt war er als Brandschutzexperte an wichtigen Bauvorhaben beteiligt, wie er sagt. So am Scheer-Tower 2 oder aktuell beim Möbel-Martin-Neubau am Saarbrücker Osthafen. Mit ihren  Mitarbeitern hat die RBE GmbH, darunter Zeichner, Architekten und Bauingenieure im Jahre 2016 den bisher besten Umsatz gemacht, nämlich rund 900 000 Euro, wie er Firmenchef mit Stolz berichtet.

Zu den Dienstleistungen der Firma gehören zum Beispiel die Erstellung von Brandschutznachweisen, die Bau begleitende Überwachung der Einhaltung des Brandschutznachweises, die Erstellung von Brandschutzordnungen, die Erstellung von Flucht- und Rettungsplänen und auch die Erstellung von Feuerwehrplänen nach DIN. Außerdem ist Brill Sachverständiger für Lüftungsanlagen. Im Regelfall sind die Architekten als Vertreter der Bauherrn für ihn berufliche Ansprechpartner.

Auf so vielen Standbeinen steht man sicher, das gilt auch und besonders für Ralf Brill und seine GmbH. Und so beginnt dort am 1. April ein weiterer „Master of Engineering“.