1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Blutspende-Bereitschaft in Sulzbach hat sich verdoppelt

60 Mensch wollten spenden : Blutspende-Bereitschaft in Sulzbach hat sich verdoppelt

Am Mittwoch konnten die Sulzbacher Blut spenden. Es kamen sehr viele, um zu helfen.

„Alle 15 Sekunden wird eine Blutkonserve benötigt!“, steht auf dem Lkw, der am vergangenen Mittwoch vor der Sulzbacher AULA parkte. Bei der Blutspende-Aktion des DRK-Blutspendedienst West folgten rund sechzig Spendenwillige dem Aufruf des Deutschen Roten Kreuzes. Der Sprecher des Blutspendedienstes West, Christoph Ernwein, äußerte sich zufrieden mit dem Ergebnis des Tages und lobte die Arbeit des Ortsverbandes Sulzbach. „Innerhalb der vergangenen fünf Jahre hat sich die Spendenbereitschaft in Sulzbach verdoppelt. Das ist der guten Arbeit der Mitarbeiter hier vor Ort zu verdanken.“ Insgesamt 20 Ehrenamtliche des Ortsverbandes, zwei Ärzte und vier medizinische Bedienstete waren im Einsatz, um die Aktion reibungslos durchzuführen. Tassilo Huppert aus Sulzbach war zum vierten Mal dabei. „Ich finde, das ist gerade aktuell eine sehr wichtige Sache und ich fühle mich hinterher immer sehr gut“, sagt er. Nach seiner Spende erhielt er, wie alle Spenderinnen und Spender ein kleines Lunchpaket zur Stärkung und als Dankeschön ein Einkaufsnetz als kleines Präsent. Obwohl die erwartete Spenderzahl erreicht wurde, sind es am Ende doch weniger Blutspenden, als tatsächlich aktuell aufgrund des hohen Bedarfs an Blutkonserven benötigt werden.

 Die nächsten Blutspendetermine im Sulzbachtal sind: 21. September (Friedrichsthal, Helenenhalle), 17. November (Quierschied, Taubenfeldschule GEMS) und 23. November (Sulzbach, AULA). Anmeldungen unter: 0800 11 949 11 oder unter www.terminreservierung.blutspendedienst-west.de