1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Sulzbach

Bei den Salzhäusern gibt es heute Abend Blues auf die Ohren

Bei den Salzhäusern gibt es heute Abend Blues auf die Ohren

Etwa 300 Besucher kamen zur zweiten Veranstaltung des diesjährigen Sulzbacher Musiksommers am vergangenen Freitag in den Innenhof der historischen Salzhäuser. Zu Gast waren Gerd Heger und Guido Allgaier, so die Veranstalter.

Die beiden Vollblutmusiker luden zu einem gemütlichen Gainsbourg-Abend ein und brachten dem Publikum einige der rund 800 Chansons näher, die Gainsbourg getextet und/oder komponiert hat. Heger, der das Chanson während seines Romanistikstudiums kennen und lieben lernte, erwies sich als profunder Kenner des Chansonniers Serge Gainsbourg , erzählte Interessantes über dessen Leben und Lieder. Die Zuhörer waren begeistert und freuten sich über den Überraschungsgast Yann Loup Adam. Der Sohn von Marcel Adam gesellte sich für einige Lieder zu den beiden Musikern auf die Bühne. Am Ende ihres Auftritts mussten Allgaier und Heger noch ein paar Zugaben geben.

Heute Abend gastieren um 19.30 Uhr die "blues doc's" im Innenhof der historischen Salzhäuser. Die blues doc's sind Reinhard Gombert (Gitarre), Fredi Reiter (Gesang), Martin Herrmann (Gitarre), David Becker (Gitarre/Gesang), Manuel Matt (Schlagzeug) und Andreas Becker (Bass/Gesang). Sie haben sich im Herbst 2009 formiert; anfangs gedacht als kleines Projekt von sechs saarländischen Musikern mit der Liebe zu Blues und Blues Rock. Aus dem Projekt wurde dann schnell eine Band. Nach zwei Besetzungswechseln hat sich das jetzige Format der blues doc's herauskristallisiert.

Die außergewöhnliche Besetzung mit drei Gitarren bietet der Band die Möglichkeit, jedem Titel die eigene Note zu verleihen. Alles in allem handelt es sich um sechs erfahrene Musiker, deren Spielfreude jedes Publikum spürt. Gecovert werden unter anderem Songs von Stevie Ray Vaughan , Kenny Wayne Shepherd , Tony Vega, B.B. King, Gary Moore , ZZ Top , Joe Bonamassa oder auch Jimi Hendrix . Der Eintritt ist wie immer beim Sulzbacher Musiksommer frei.