Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 16:07 Uhr

SEK-Einsatz
26-Jähriger in Altenwald drohte mit Selbstmord

Ein 26-Jähriger drohte, aus dem Fenster zu springen.
Ein 26-Jähriger drohte, aus dem Fenster zu springen. FOTO: Friso Gentsch / dpa
Sulzbach . Ein vermutlich psychisch kranker 26-jähriger Mann drohte, sich durch einen Sprung aus dem Fenster seiner im Obergeschoss gelegenen Wohnung in Sulzbach-Altenwald zu stürzen.

Das teilt die Polizei mit. Das Wohnungsfenster liege in etwa sechs bis sieben Metern Höhe. Das Sondereinsatzkommando war mehrere Stunden im Einsatz. Der 26-Jährige habe sich laut Polizei in einem psychischen Ausnahmezustand befunden. Er habe gedroht, sich in seiner Wohnung umzubringen. Mehrere Messer und Werkzeuge wie Hämmer und Äxte hätten griffbereit gelegen. Zudem habe er gedroht, sich aus dem Fenster seiner Wohnung zu stürzen, sollte ihm jemand zu nahe kommen. Da er keinem Gespräch zugänglich gewesen sei, wurde er von Spezialkräften unverletzt in Gewahrsam genommen. Jetzt halte er sich in einem psychiatrischen Krankenhaus auf.

(red)