| 00:00 Uhr

20 000 Euro Spenden dank Bastelleidenschaft

Hannelore Orschel. Foto: Privat
Hannelore Orschel. Foto: Privat FOTO: Privat
Sulzbach. Seit sechs Jahren bastelt Hannelore Orschel aus Sulzbach und verkauft die kleinen Karton-Werke für einen guten Zweck. 20 000 Euro hat sie so schon für obdachlose Kinder in Indien spenden können. Benjamin Rannenberg

Als Hannelore Orschel vor sechs Jahren in verschiedenen Online-Bastel-Foren einen Aufruf startete, war sie völlig überrascht über das Echo. Die Sulzbacherin hatte für eine gute Sache Hobby-Bastler aus ganz Deutschland darum gebeten, ihr Papierreste zuzuschicken. Sie erhielt etliche Sendungen, die teils sogar neues Material enthielten. Die heute 57-jährige Rentnerin bastelt seither verschiedene Artikel und verkauft sie auf Märkten im Saarpfalz-Kreis und im Regionalverband Saarbrücken.

Den gesamten Erlös spendet sie an obdachlose Kinder im indischen Bangalore. Mittlerweile beläuft sich die Spendensumme auf über 20 000 Euro . Außerdem unterstützt sie auch andere Hilfsprojekte zugunsten von Menschen, die in Not geraten sind. So wie jüngst eine Familie aus Österreich, die durch einen Erdrutsch ihr Hab und Gut verlor. Für dieses besondere Engagement wählten sie jetzt 306 SZ-Leser zu "Saarlands Bester" Person im Juni 2015.

Durch einen Zufall wurde Hannelore Orschel auf das Hilfsprojekt in Indien aufmerksam. Über Monate musste seinerzeit ihre schwer erkrankte Mutter im früheren Neunkircher St. Josef Krankenhaus behandelt werden. So kam es, dass sie dort die Bekanntschaft einer indischen Ordensschwester machte. Diese sammelte damals Geldspenden für ein Waisenhaus in Bangalore, in dem auch Straßenkinder betreut und mit warmen Mahlzeiten versorgt werden. Da die Ordensschwester am Krankenbett ihrer Mutter einige Male Nachtwache hielt, wollte sich Hannelore Orschel dafür erkenntlich zeigen.

Inzwischen hat die begeisterte Bastlerin eine komplette Werkstatt samt Werkzeug in drei Zimmern ihres Hauses eingerichtet. "Mein Hobby ist sehr zeitaufwändig und kostet mich im Monat mindestens 250 Euro ", erzählt Hannelore Orschel, die an chronischem Rheuma leidet. Für sie selbst sei das Basteln ein "doppelter Erfolg". Zum einen könne sie dabei alles um sich herum vergessen, selbst ihre Schmerzen würden dadurch abgemildert, zum anderen könne sie auch viel Gutes bewirken.

Auf ihrem Blog im Internet (hannecreativ.blogspot.de) zeigt sie Aufnahmen ihrer neu gebastelten Sachen. Vor allem bastelt Hannelore Orschel Geschenkschachteln für Geld, Gutscheine und Verpackungen nach Maß. "In letzter Zeit waren kleine Babywiegen und Hochzeitstorten aus Karton sehr gefragt", berichtet sie. Besonders beliebt seien zudem befüllbare Korsagen, Herren-Sakkos sowie Pumps aus Papier. "Auf Wunsch fertige ich auch alle Bastelarbeiten auf Anfrage an und verschicke sie", sagt sie.

Das könnte Sie auch interessieren