| 13:24 Uhr

Messer und Schlagring
Streit zwischen jungen Zuwanderern in Saarbrücker Innenstadt

Eine Gruppe von Afghanen hat eine Gruppe von Syrerin angegriffen. (Symbolbild)
Eine Gruppe von Afghanen hat eine Gruppe von Syrerin angegriffen. (Symbolbild) FOTO: picture alliance / dpa / Patrick Pleul
Saarbrücken. In der Saarbrücker Innenstadt kam es nach Angaben der Polizei am Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen Syrern und Afghanen.

In der Saarbrücker Innenstadt kam es nach Angaben der Polizei am Freitag zu einer Auseinandersetzung zwischen Syrern und Afghanen. Gegen 21 Uhr soll eine Gruppe von Afghanen in der Dudweilerstraße eine Gruppe von Syrern mit einem Messer und einem Schlagring angegriffen haben. Die Opfer konnten sich nach Polizeiangaben leicht verletzt zur nahegelegenen Polizei retten. Die Angreifer flüchteten.


Dem Angriff soll ein Streit vorangegangen sein. Dabei geriet bereits am Donnerstag einer der Afghanen in einem Saarbrücker Frisörsalon mit einem 23-jährigen Angestellten aus Syrien aneinander. Die beiden sollen sich einen Tag später schon auf offener Straße geprügelt haben. Die Polizei ermittelt jetzt im Umfeld des Frisörsalons.

(red)