Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:26 Uhr

Stiftung verteilt Spenden
Stiftung hilft Organisationen und Vereinen

Bei der Spendenübergabe im Rathausfestsaal gab’s Geld für viele Hilfsorganisationen.
Bei der Spendenübergabe im Rathausfestsaal gab’s Geld für viele Hilfsorganisationen. FOTO: BeckerBredel
Saarbrücken. Die Stiftung „PSD L(i)ebensWert“ hat im Rathausfestsaal Spenden in Höhe von 50 000 Euro vergeben. Stiftungsvorstand Jürgen Wunn berichtete, mehr als die Hälfte der Bankmitarbeiter engagiere sich über die Ehrenamtsbörse des Unternehmens in sozialen Projekten. Jede ehrenamtlich geleistete Arbeitsstunde honoriere die Bank mit 25 Euro zu Gunsten der Stiftung. Von 2012 bis heute wurden 1166 Ehrenamtsstunden erbracht, dadurch erhielt die Stiftung 29 150 Euro. Sie überreichte jetzt Spenden in Höhe von 30 000 Euro, die im Saarland zweimal pro Jahr an soziale Organisationen vergeben werden, und Preise für die saarländischen Gewinner des Online-Wettbewerbs „Miteinander leben“. Hier flossen 20 000 Euro an soziale Projekte.

Die Spenden von 30 000 Euro verteilte die Stiftung an die Landesarbeitsgemeinschaft der Selbsthilfegruppen für Menschen mit Arm- oder Beinamputation im Saarland (ampuLAG-Saar), die Landesarbeitsgemeinschaft Tanz im Saarland, die Kita am Schenkelberg, die katholische Kindertageseinrichtung St. Johannes der Täufer in Weiskirchen-Konfeld, die Tafel Homburg, den Deutschen Kinderschutzbund Saarbrücken, das Diakonische Werk an der Saar gGmbH, den Verband saarländischer Jugendzentren in Selbstverwaltung (juz-united) sowie den Verein 2. Chance Saarland.

Im Online-Wettbewerb „Miteinander leben“ konnten die Internetnutzer über die Publikumspreise entscheiden und stimmten im Saarland für das Projekt „Kunst und Gemüse“ des Diakonischen Werks an der Saar (500 Euro) und den Förderverein der Grundschule Eschberg (1500 Euro). Zusätzlich wurden vier Jurypreise in Höhe von je 3000 Euro verliehen. Sie gingen an die Aids-Hilfe Saar, den Förderverein Paul-Marien-Hospiz, das „Café Jederman“ in Saarbrücken und das Landesjugendwerk der Arbeiterwohlfahrt. Die Mitarbeiterpreise erhielten der Rotkreuz-Kreisverband Saarlouis und der Verein Nestwärme im Saarland. Das teilt die Stiftung mit.