| 20:25 Uhr

Essen
Starkoch Franz Keller im Schloss

Alt-Saarbrücken. Am Montag, 26. November, von 19 bis 21 Uhr ist die Kochlegende Franz Keller im Schlosskeller und präsentiert dort sein Buch „Vom Einfachen das Beste“. Der Eintritt ist frei, Reservierung ist erwünscht. red

Veranstalter sind Attac Saar, Rolf Klöckners Regioguide, die Bliesgau Ölmühle, Genuss aus dem Warndt, die Peter-Imandt-Gesellschaft, der Weltveränderer Verein, Foodsharing Saarland, die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Region Saar und der Westend Verlag.


Die Veranstalter erläutern: Franz Keller, der bei Paul Bocuse lernte und neben Eckard Witzigmann zur ersten Generation der Starköche zählte, die die deutsche Küche revolutionierten, verabschiedete sich schon Ende der 1990er Jahre ganz bewusst von der übertriebenen Sterne-Jagd. Seitdem verfolgt Keller konsequent seine eigene Philosophie: vom Einfachen das Beste. Artgerecht und naturnah züchtet er heute die Rinder, Schweine und Kaninchen selbst, die er in seiner Küche verarbeitet, und fordert in seinem neuen Buch ein radikales Umdenken: Schluss mit einer sinnentleerten Sterneküche, in der ahnungslose Kritiker das luxuriöse Ambiente höher bewerten als die Qualität der Produkte. Und Schluss mit einer industriellen Nahrungsmittelproduktion, die den Respekt vor Tieren und Pflanzen verloren hat und den Menschen krank macht. Die Veranstaltung im Schlosskeller hat zwei Teile. Im ersten stellt Keller sein Buch  vor, im zweiten  redet er mit mehreren Gesprächspartnern.

Anmeldung: schuthoma@gmail.com (per SMS oder Telefon: 01525-7178850); Einlass ab 18.30 Uhr.