1. Saarland
  2. Saarbrücken

Stadtführung in Saarbrücken und regionale Köstlichkeiten in Homburg

Tipps für alte und neue Freunde der Region : Zwei Tage zwischen Barock und Biosphäre

Das Saarbrücker City-Marketing lässt eine Kammerzofe auspacken. Akteure aus dem Bliesgau bitten zum Verkosten von Köstlichkeiten.

(red) Wer mit einer Kammerzofe durch Saarbrückens Vergangenheit spazieren möchte, hat dazu Gelegenheit am Sonntag, 19. September. Ab 14 Uhr lüftet Henrietta wieder Geheimnisse vom Hofe der ehemaligen Saarbrücker Fürsten. Neben historischen Fakten erzählt sie ihren Besuchern vom Leben während der Barockzeit. Henrietta empfängt ihre Gäste an der Alten Sammlung, die am Schlossplatz zu Hause ist. Von dort führt sie ihre Gruppe zum Ludwigsplatz und lässt die glanzvollen Zeiten wieder aufleben. Sie berichtet von der Entwicklung der Stadt und verrät, wie raffiniert so manche Intrige eingefädelt wurde oder wie aus einer leibeigenen Gänsemagd die Gattin des Fürsten Ludwig wurde.

Dass das Bioshärenreservat Bliesgau nicht nur an Wochenenden besondere Termine bietet, zeigt sich am Montag, 20. September, ab 11 Uhr bei der Verkaufs- und Verkostungsaktion vor der Tourist-Info in Homburg, Talstraße 57a. Selbstverständlich gelten die aktuellen Corona-Regeln. Das Ganze ist eine Kooperation des Christlichen Jugenddorfwerks Homburg/Saar GgmbH (CJD), des Vereins Bliesgau Genuss und des Biosphärenzweckverbands Bliesgau.

Bereits seit November 2019 besteht diese Kooperation. An mittlerweile rund 50 Standorten in der Region werden rund 250 regionale und saisonale Produkte aus der Biosphäre Bliesgau angeboten. Viele auch mit dem Siegel von Bioland, Demeter oder dem EU-Biosiegel. Alle Mitglieder, Erzeuger und Produzenten der Regionalvermarktungsinitiative Bliesgau Genuss e. V. können ihre Produkte über das Bliesgau-Regal vermarkten.

Die komplette Logistikkette hierzu übernimmt das CJD mit seinen jugendlichen Auszubildenden. Über die Logistik für die Bliesgauprodukte ist so eine Ausbildung vom kaufmännischen Bereich und der Lagerlogistik bis hin zum Einzelhandel möglich. Damit unterstützen Käuferinnen und Käufer von Bliesgauprodukten junge Leute auf ihrem Weg ins Berufsleben. Und jeder, der sich für die auf diesem Wege vermarkteten Bliesgau-Köstlichkeiten interessiert, ist am kommenden Montag zum Probieren nach Homburg eingeladen.

 Lecker und gesund sind die Zutaten und Produkte in diesem Bliesgau-Korb.
Lecker und gesund sind die Zutaten und Produkte in diesem Bliesgau-Korb. Foto: Manu Meyer

Informationen zu Bliesgau-Produkten und den Verkaufsstellen oder bei Caroline Mongin vom Biosphärenzweckverband Bliesgau, Tel. (0 68 42) 9 60 09 14, c.mongin@biosphaere-bliesgau.eu.
Wer an der Führung mit der Kammerzofe Henrietta durch Saarbrückens barocke Vergangenheit teilnehmen möchte, melde sich an unter (06 81) 95 90 92 00, tourist.info@city-sb.de