1. Saarland
  2. Saarbrücken

Stadt Saarbrücken legt ihr Programm für die Herbstferien vor

Freizeitangebot : Saarbrücken lockt mit Ferien-Abenteuern

Stadt bietet in der ersten Oktoberhälfte ein großes Programm für junge Leute vom Frischluft-Fan bis zum Nachwuchskünstler.

Die Stadt Saarbrücken hat für die Herbstferien von Montag bis Freitag, 7. bis 18. Oktober, ein Programm für Kinder und Jugendliche zusammengestellt. Dazu gehören Angebote auf den Abenteuerspielplätzen Meiersdell und Eschberg, im Zoo, bei den kreativen Workshops des Kulturamts und in der Stadtbibliothek.

Auf dem Abenteuerspielplatz Meiersdell können Kinder Apfelsaft pressen. Und in der Holzwerkstatt stellen sie kleine Igel her. Zum Abschluss gibt es einen Kochtag. Von der Zubereitung bis zum Geschirrspülen dürfen die Kinder helfen.

Der Abenteuerspielplatz Eschberg bietet Flammkuchen aus dem Steinbackofen. Passend zur stürmischen Jahreszeit können die Kinder Drachen basteln und steigen lassen. Außerdem bauen sie ihre Vogelfutterstelle aus Konservendosen.

Die Abenteuerspielplätze sind während der Ferien von montags bis freitags, 11.30 bis 18.30 Uhr, geöffnet. Dort ist es auch möglich, sich Spielmaterialien und Fahrzeuge auszuleihen. Für die Teilnahme von Gruppen ist grundsätzlich eine Absprache erforderlich.

Das Programm im Zoo startet in den Ferien montags bis freitags um 10 Uhr am Seehundbecken und endet gegen 12.15 Uhr. Montags und donnerstags beginnt das Programm jeweils direkt, dienstags, mittwochs, und freitags ist zuerst die Schaufütterung der Seehunde vorgesehen.

Das Programm im Anschluss folgt keinem festen Ablauf. So haben die Zoopädagoginnen mehr Möglichkeiten, die Aktivitäten an die Zahl der teilnehmenden Kinder anzupassen und den besonderen Wünschen der kleinen Zoobesucherinnen und -besucher gerecht zu werden. Kinder zahlen den normalen Zooeintritt (fünf Euro). Jungen und Mädchen unter sieben Jahren dürfen nur in Begleitung eines Erwachsenen teilnehmen. Kinder über sieben Jahre, die allein mitmachen, brauchen für jeden Termin eine Einverständniserklärung. Das Zoo-Programm ist für einzelne Kinder. Gruppen können nicht teilnehmen, aber gesonderte Angebote buchen. Den Kontakt zum Zoo und eine Vorlage der Einverständniserklärung gibt es unter www.zoo.saarbruecken.de.

Das Kulturamt lädt Kinder im Alter von sieben bis zwölf Jahren ein, von Montag bis Freitag, 7. bis 11. Oktober, mit Künstlerinnen und Künstlern zu arbeiten. In fünf kreativen Workshops können Kinder tanzen, große Bilder für ihr Zimmer zuhause oder den Klassenraum malen und Skulpturen aus Gips formen. Die Kurse in der Grundschule Rastpfuhl dauern jeweils von 10 bis 15 Uhr. Die Materialgebühr pro Workshop beträgt fünf Euro.

Eine Anmeldung und eine Einverständniserklärung der Eltern sind erforderlich. Weitere Informationen und telefonische Anmeldung im Kulturbüro unter (06 81) 9 05 49 01. Eine detaillierte Übersicht über die einzelnen Veranstaltungen gibt es unter www.saarbruecken.de/schulkultur.

Auch die Stadtbibliothek bietet ein Ferienprogramm. Kinder und Jugendliche können in Medien-Workshops ihre Fotostory gestalten oder ins Minecraft-Universum eintauchen. Dabei spielen sie an der Spielekonsole „Switch“, basteln Minecraft-Papierfiguren und stellen kleine Trickfilme her.

Von spannenden Erlebnissen aus dem Wildpark erzählt die Kinderbuchautorin und Illustratorin Simone Harsch. Sie liest aus ihrer Buchreihe die „Unglaublichen Abenteuer von Emil Mausezahn‟. Auch aus dem dritten Band, der erst Ende des Jahres erscheint, präsentiert sie ein Kapitel. Dabei können Kinder die Bilder aus den Büchern auf einer großen Leinwand anschauen. Für die Kleinsten ab drei Jahren gibt es in den Ferien mittwochs, 16 Uhr, die Vorleserunde „Bilderbuchschatz‟ in der Kinderbibliothek.

Weitere Informationen und Anmeldungen für den Abenteuerspielplatz Meiersdell gibt es unter (06 81) 7 41 12. Kontakt zum Abenteuerspielplatz Eschberg unter (06 81) 81 18 30.

www.saarbruecken.de/
ferienprogramm