| 20:55 Uhr

Saisonauftakt verpatzt
Saarbrücker Rugby-Spieler kassieren Klatsche

Saarbrücken. Der Saarbrücker Verein Stade Sarrois ist am Sonntag mit einer 5:63-Niederlage beim FC Haguenau in die Saison in der französischen Liga „Troisième/Quatrième Série Alsace Lorraine“ gestartet. Aufgrund ausstehender Spieler-Lizenzen wurde die neu eingeführte alternative Spielweise mit zehn Akteuren pro Mannschaft gespielt.

Für die Saarbrücker war das eine ungewohnte Spielweise. Trainer Joaquin Moreno de la Cruz erklärte in einer Mitteilung seines Vereins: „Wir sind mit niedrigen Erwartungen in diese Partie gegangen, schließlich haben wir Zehner-Rugby in dieser Form noch nie trainiert.“


Das erste Heimspiel der Saison findet am Sonntag, 7. Oktober, statt. Dann erwartet Stade Sarrois den AS Chalampé. Los geht es um 15 Uhr auf dem Sportplatz auf der Bellevue.