1. Saarland
  2. Saarbrücken

St. Martin im Überblick: Wo im Saarland Martinsumzüge stattfinden

Von Saarbrücken bis Merzig : St. Martin im Überblick: Wo im Saarland Martinsumzüge stattfinden

Sankt Martin darf in diesem Jahr den Kindern im Saarland wieder eine Freude machen. Wir haben einen großen Überblick über viele Martinsumzüge im Saarland.

„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne. Brenne auf, mein Licht. Brenne auf, mein Licht. Aber nur meine liebe Laterne nicht“: Um den 11. November herum ziehen endlich wieder scharenweise Kinder mit ihren Eltern und bunten Laternen fröhlich durch die dunklen Straßen im Saarland und singen schöne Martins- und Laternenlieder.

Das Saarland hatte den Weg für die so beliebten Martinsumzüge durch Corona-Lockerungen freigemacht. So ist die 3G-Regel im Freien, die nur Geimpfte, Genesene und Getestete akzeptiert, weggefallen. Für Veranstaltungen im Außenbereich gilt zudem keine Maskenpflicht mehr. 

 Wir haben einen großen Überblick über die Martinsumzüge im Saarland:

Martinsumzüge im Kreis Merzig-Wadern

  • Beckingen: 13. November 2021, 17.30 Uhr, Talstraße.
  • Merzig: 11. November 2021, 17.30 Uhr, St. Peter.

Ballern: 10. November 2021, 18.00 Uhr, Ecke Särkover Straße/St. Georg-Straße – Martinsfeuer am Feuerwehrgerätehaus/Sportplatz.
Besseringen: 12. November 2021, 18.00 Uhr, Grundschule/Bürgerhaus.

St. Martin im Überblick: Wo im Saarland Martinsumzüge stattfinden
Foto: Getty Images/iStockphoto/romrodinka

Bietzen/Harlingen: 11. November 2021, 18.00 Uhr, Harlingen in der Turmstraße

Brotdorf: 12. November 2021, 17.30 Uhr, Kirche.
Büdingen: 10. November 2021, 18.30 Uhr, Dorfplatz.
Fitten: 11. November 2021, 18.30 Uhr, Dorfplatz.
Hilbringen: 10. November 2021, 18.00 Uhr, Im Seitert/Ecke Leipziger Straße.

Mechern: 13. November 2021, 17.00 Uhr, Dorfplatz.
Menningen: 10. November 2021, 18.00 Uhr, Kapelle.
Merchingen: 12. November 2021, 18.0 Uhr, Kirche.
Mondorf: 11. November 2021, 17.30 Uhr, Kirche.

Schwemlingen: 11. November 2021, 17.00 Uhr, Laurentiusstraße.
Silwingen: 13. November 2021, 18.00 Uhr, Feuerwehrgerätehaus.
Weiler: 12. November 2021, 18.00 Uhr, Sportplatz.
Wellingen: 10. November 2021, 17.30 Uhr, Feuerwehrgerätehaus.

  • Mettlach: 13. November 2021, 18.00 Uhr auf dem Marktplatz

Mettlach-Bethingen: 13. November 2021, 18.00 Uhr am alten Fußballplatz.
Mettlach-Dreisbach: 12. November 2021, 18.00 Uhr am Bürgerhaus
Mettlach-Faha: 13. November 2021,18.00 Uhr am Bürgerhaus
Mettlach-Nohn: 13. November 2021,18.00 Uhr am Bürgerhaus.

Mettlach-Orscholz: 12. November 2021,18.00 Uhr an der Kirche St. Nikolaus

Mettlach-Saarhölzbach: 12. November 2021,18.00 Uhr an der Kirche St. Antonius

Mettlach-Tünsdorf: 8. November 2021, 18.00 Uhr an der Kirche St. Martin

Mettlach-Wehingen: 12. November 2021,19.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.

  • Wadern: 11. November 2021, ganztägig, Freizeitzentrum Noswendel.

Martinsumzüge im Kreis Neunkirchen

  • Eppelborn: Mittwoch, 10. November 2021, Beginn: 18.00 Uhr am Busbahnhof Gemeinschaftsschule, Martinsfeuer auf dem Schulhof.
  • Bubach-Calmesweiler: Donnerstag, 11. November 2021, Beginn: 17.30 Uhr katholische Kirche in Bubach, Martinsfeuer an der Freiwilligen Feuerwehr.
  • Dirmingen: Freitag, 12. November 2021, Beginn: 17.00 Uhr vor der katholischen Kirche, Martinsfeuer an der Rothenbergschule
  • Hierscheid: Samstag, 13. November 2021, Beginn: 18.00 Uhr am Feuerwehrgerätehaus.
  • Humes: Freitag, 12. November 2021, Beginn: 17.30 Uhr an der Pfarrkirche, anschließend Martinsumzug.
  • Wiesbach: Mittwoch, 10. November 2021, Beginn: 17.00 Uhr an der Pfarrkirche, anschließend Martinsumzug
  • Schiffweiler: 13. November 2021, Beginn: 17.00 Uhr an der Pfarrkirche, anschließend Martinsumzug zum Feuerwehrgerätehaus
  • Neunkirchen:  


Martinsumzug in Furpach: 7. November 2021, Beginn: 18.00 Uhr, Kirche St. Josef, Karcherstraße.


Martinsumzug in Kohlhof: 10. November 2021, Beginn: 17.00 Uhr, Kirche St. Georg Kohlhof, Andreas-Limbach-Straße.

Martinsumzug in Wellesweiler: 11. November 2021, Beginn: 18.00 Uhr, Pfarrzentrum St. Johannes Wellesweiler.

Martinsumzug in Hangard: 12. November 2021, Beginn: 17.15 Uhr, Kath. Kirche Hangard bis Pirmin-Raber-Platz

Martinsumzug in Ludwigsthal: 12. November 2021, Beginn: 17.15 Uhr, Treffpunkt: Friedhof Ludwigsthal.

Martinsumzug in Münchwies: 12. November 2021, Beginn: 17.15 Uhr, Kath. Kirche Münchwies.

Martinsumzüge im Regionalverband Saarbrücken

  • Saarbrücken im Wildpark: 11. November, 16 Uhr. Die Plätze sind aus Organisationsgründen auf 50 Kinder plus Begleitung begrenzt. Preis pro Kind: 7,- Euro zzgl. Ticketpay-Gebühr 1,02€ (Erwachsene Begleitpersonen frei).
  • Martinsumzug der Evangelischen Kirchengemeinde Altenkessel: 09. November 2021, 17.00 Uhr.
  • Ökumenischer Martinsumzug in Sulzbach : 13.November 2021, 17 Uhr in der katholischen Kirche Allerheiligen
  • Martinsumzug des Ulanen Gastro: 10. November 2021,16.30 Uhr.
  • Martinsumzug des Altenkessler Dorfverein: 10.November 2021, 17.30 Uhr.
  • Martinsumzug der Kita Biber:10.11.2021 - 17.45 Uhr.
  • Martinsumzug der evangelischen Gesamtkirchengemeinde Saarbrücken-Ost: 10. November 2021, 18.00 Uhr.
  • Martinsumzug des katholischen Pfarramts: 11.November 2021, 17.30 Uhr.
  • Martinsumzug des Priorat St. Maria: 11. November 2021, 19.05 Uhr.
  • Martinsumzug der evangelischen Kirchengemeinde St. Arnual: 12. November 2021, 17.30 Uhr.
  • Martinsumzug der OIV Jägersfreude: 12. November 2021, 17.45 Uhr.
  • Martinsumzug des TV Fechingen:13. November 2021, 17.30 Uhr.
  • Martinsumzug des katholischen Pfarramts St. Martin: 14. November 2021, 18.00 Uhr.
  • Riegelsberg: Der diesjährige Martinsumzug der katholischen Pfarrgemeinde St. Josef in Riegelsberg findet am Freitag, 12. November, statt. Er beginnt um 17.30 Uhr mit einer Martinsfeier vor dem Pfarrzentrum St. Josef.

Martinsumzüge im Kreis Saarlouis

  • Bous: In der Gemeinde Bous wird der Martinsumzug wegen der Corona-Pandemie lediglich als ein „einrichtungsinterner Umzug“ im Kindergarten St. Raphael durchgeführt, teilt Bürgermeister Stefan Louis mit. Als kleinen Ersatz für die Allgemeinheit organisiere die Gemeindeverwaltung am Donnerstag, 11. November, um 18 Uhr mithilfe des Fördervereins und der Freiwilligen Feuerwehr ein Martinsfeuer auf dem Gelände des ehemaligen Schwimmbades. Obwohl keine Einschränkungen vorgeschrieben sind, solle dabei der Mindestabstand eingehalten werden. 
  • Dillingen: „Der Stadtverwaltung wurde ein Umzug gemeldet von der Kinderinsel in Diefflen“, sagt Julia Gorius von der Pressestelle. Dieser Umzug findet am Freitag (12. November) um 17.30 Uhr statt. Treffpunkt ist die Kinderinsel in Diefflen. Ob und falls ja wann weitere Umzüge in Dillingen geplant sind, ist jedenfalls im Rathaus nicht bekannt. Eventuelle Auflagen obliegen dem Veranstalter, da es keine städtischen Veranstaltungen sind.
  • Ensdorf: In Ensdorf ist der Martinsumzug mit Martinsfeier am Mittwoch, 10. November. Der Wortgottesdienst um 17 Uhr wird jedoch nicht wie üblich in der Kirche, sondern auf dem Schulhof der Grundschule durchgeführt. Danach geht der Laternenumzug von der Parkstraße in Höhe der Grundschule mit St. Martin hoch zu Ross zur Großsporthalle, wo das Martinsfeuer entzündet wird. Begleitet wird der Umzug vom Musikverein „Harmonie“ Roden. Alle teilnehmenden Kinder bis zum zwölften Lebensjahr aus Ensdorf erhalten gegen Vorlage eines Brezel-Bons eine Martinsbrezel. Die Grundschüler bekommen die Bons in den Schulklassen, die Kindergartenkinder im Kindergarten. Bons für Kleinkinder und Kinder der weiterführenden Schulen werden bis Montag, (8. November) im Bürgerbüro ausgegeben. Nach der Martinsfeier werden die Brezeln an mehreren Ausgabestellen im Bereich der Großsporthalle verteilt. Beim Umzug sollten Fackelträger nur am Rand gehen, das Mitführen von Pechfackeln ist nicht erlaubt, nur Wachsfackeln sind zulässig. Die Gemeinde bittet um Rücksichtnahme und Mindestabstand, wo immer möglich, bei Gottesdienst, Umzug und Martinsfeier.
  • Lebach: In der Stadt Lebach selbst wird es keine Martinsfeier geben, während im Stadtteil Steinbach bereits an diesem Samstag (6. November) um 18 Uhr eine Feier geplant ist. Nächste Woche Donnerstag, 11. November, folgen Landsweiler und Thalexweiler jeweils um 17.30 Uhr. In Landsweiler wird auf dem Schulhof ein kurzer Wortgottesdienst stattfinden und im Anschluss daran ein kleiner Martinsumzug. In Thalexweiler gibt es nur einen Umzug durch den Ort, keinen Gottesdienst. Aschbach, Eidenborn, Falscheid und Gresaubach feiern dann am Freitag (12. November). In Gresaubach gibt es um 17 Uhr eine Einstimmung in der Pfarrkirche, danach beginnt der Umzug zum Dorfplatz. In Eidenborn geht es um 18 Uhr am Kulturzentrum los mit Martinsfeuer sowie Brezeln für die Kinder. Der Martinsumzug in Falscheid startet um 17 Uhr ab dem Dorfgemeinschaftshaus. Den Abschluss der Martinsfeiern in der Theelstadt bildet Dörsdorf am Samstag (13. November). Ab 17.30 Uhr ist in diesem Jahr am Bernhard-Scholl-Platz (Dorfplatz) der Treffpunkt zum Martinsumzug. Um die Feuerstelle in der Lehmkaul (außerhalb des Dorfes) ist genügend Platz, um Abstand zu wahren. Obwohl nicht verlangt, steht Hygienematerial bei Bedarf zur Verfügung. Die Brezeln werden auf dem ehemaligen Schulhof verteilt.
  • Nalbach: In Nalbach beginnt die Martinsfeier am Donnerstag (11. November) um 17.30 Uhr vor der Kirche mit der Martinsgeschichte und Gebet. Im Anschluss geht der Umzug zum Rathaus mit Martinsfeuer und Bewirtung durch den Heimat- und Verkehrsverein. Im Ortsteil Bilsdorf ist die Feier am Freitag (12. November) um 17.30 Uhr vor der Steinberghalle mit Martinsgeschichte und Gebet geplant. Dann Umzug und Martinsfeuer mit Bewirtung durch die Feuerwehr. In Piesbach geht es Samstag (13. November) um 17.30 Uhr vor der Kirche los. Danach Umzug und Martinsfeuer vor der Kirchberghalle mit Bewirtung durch die Feuerwehr. Zudem gibt es eigene Feiern in den Kitas der Gemeinde. Unter dem Titel „Martin 2.0“ kann die Martinsgeschichte als Stationen-Gang in den Kirchen in Körprich (9. bis 11. November von 17.15 bis 19 Uhr) und Piesbach (12. bis 14. November von 17 bis 19 Uhr) anschaulich erlebt werden.
  • Rehlingen-Siersburg: In der Gemeinde Rehlingen-Siersburg sind Umzüge und Feiern in allen Ortsteilen geplant. In Biringen/Oberesch (13.11., 17.45 Uhr Wortgottesdienst, 18 Uhr Umzug), Eimersdorf (11.11., 17 Uhr interaktiver Stationsweg ab dem Dorfgemeinschaftshaus), Fremersdorf (12.11., 17.30 Uhr, Kirchplatz), Fürweiler (10.11., 17.30 Uhr Umzug ab Feuerwehrgerätehaus), Gerlfangen (10.11., 18.30 Uhr Umzug ab Nordgauhalle), Hemmersdorf (11.11., 18 Uhr, Umzug ab Nied-Schule) und in Niedaltdorf (12.11., 18 Uhr, Kirchplatz). In Rehlingen findet kein Umzug, aber eine Martinsfeier am 13. November um 18 Uhr auf dem Kirchplatz statt. In Siersburg gibt es am Martinstag (11.) um 17.30 Uhr eine Laternenwanderung zum Schulhof der Grundschule mit Martinsfeuer. Um 18.30 Uhr folgt ein Patronatsgottesdienst in der Kirche. Zudem wird St. Martin mit Pferd alle sieben Kindergärten und die drei Grundschulen der Gemeinde besuchen und Brezeln verteilen.
  • Saarlouis: Bei der Stadtverwaltung von Saarlouis liegen keine Übersichten vor, welche Umzüge stattfinden. „Die städtischen Kitas veranstalten dieses Jahr keine Martinsumzüge“, heißt es aus dem Rathaus der Kreisstadt. Die meistens von der Feuerwehr veranstalteten Umzüge würden dagegen nicht mehr gemeldet, die Termine daher nicht bekannt. „Von sonstigen Initiativen in Saarlouis ist mir nichts bekannt“, teilt Sprecherin Petra Molitor auf Anfrage unserer Zeitung mit.
  • Saarwellingen: Die Martinsfeier des Heimat- und Verkehrsvereins Saarwellingen findet am Mittwoch (10. November) statt. Um 17.30 Uhr beginnt in der Pfarrkirche St. Blasius ein Wortgottesdienst unter den 3G-Regeln. Im Anschluss ziehen die Kinder, angeführt von St. Martin, mit Laternen von der Kirche zum Schulhof der Kappelschule. Begleitet wird der Umzug vom Musikverein „1891 Harmonie“. Für das Martinsfeuer sorgt der Förderverein der Kindergärten St. Blasius und St. Pius, für die Bewirtung die KG Rot-Weiße-Funken. Das Martinsfeuer an der Kappelschule wird unter Aufsicht der Freiwilligen Feuerwehr abgebrannt. Danach werden Martinsbrezeln durch den Heimat- und Verkehrsverein mit Unterstützung des DRK verteilt. In Reisbach wird am Freitag (12. November) gefeiert, organisiert von der Vereinsgemeinschaft mit Zivil- und Pfarrgemeinde. Beginn um 17.30 Uhr mit dem Wortgottesdienst in der Pfarrkirche St. Marien. Von dort geht es zum Kirmesplatz hinter dem Dorfhaus, wo das Martinsfeuer abgebrannt wird. Beim Umzug dürfen keine Fackeln mitgeführt werden. Die Kindergartenkinder und Grundschüler erhalten kostenlose Brezel-Bons in der Schule und im Kindergarten. Die Brezeln werden wieder von der Vereinsgemeinschaft gesponsert. Der von der Jugendfeuerwehr organisierte Martinsumzug im Ortsteil Schwarzenholz findet am Donnerstag (11. November) statt. Beginn ist um 17.30 Uhr mit einer Andacht in der Pfarrkirche St. Bartholomäus Schwarzenholz. Der anschließende Martinszug endet mit dem traditionellen Martinsfeuer am neuen Feuerwehrgerätehaus. Auf Wachsfackeln sollte verzichtet werden, appelliert die Jugendfeuerwehr. Die Kindergartenkinder und Grundschüler erhalten in Schule und Kindergarten ihre Bons für die von Lambert Reisen und Ortsvorsteher Benno Kiemes gesponserten Brezeln.
  • Schmelz: In der Gemeinde Schmelz finden die Martinsumzüge bereits in dieser Woche in den Ortsteilen Hüttersdorf (5. November) und Schmelz-Bettingen (6. November) statt. Nächste Woche folgen Umzüge in Limbach (9. November), Michelbach (12. November) sowie in Primsweiler (13. November). Die Martinsumzüge finden jeweils um 18 Uhr statt. Vorher werden in den jeweiligen Pfarrkirchen Wortgottesdienste angeboten.
  • Schwalbach: In Schwalbach sowie den Gemeindebezirken Elm und Hülzweiler finden die Umzüge am Mittwoch (10. November) statt. Treffpunkt in Elm ist um 17 Uhr an der Kirche St. Josef, in Sprengen um 18 Uhr an der Kirche Maria Himmelfahrt. In Hülzweiler geht der Umzug ab 17.20 Uhr von der Rosenstraße 41 zum Marktplatz. In Schwalbach ist um 17.30 Uhr Treffpunkt an der Kirche St. Martin. Im Anschluss an die Umzüge erfolgt an den bekannten Plätzen das Abbrennen der Martinsfeuer. Wie im vergangenen Jahr werden die Martinsbrezeln an die Kindergartenkinder und Grundschulkinder in den jeweiligen Einrichtungen verteilt. Die Ortspolizeibehörde rät, wo immer möglich den Mindestabstand einzuhalten und eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen.
  • Überherrn: In Überherrn finden die Martinsumzüge ebenfalls in allen Ortsteilen außer in Bisten statt, mit etwas anderen Wegstrecken und ohne Wortgottesdienste in den Kirchen. Sonst wird es keine weiteren Einschränkungen geben, da alles im Freien durchgeführt wird. Die Termine sind in Altforweiler am Freitag (12. November) 17.30 Uhr, in Berus am Mittwoch (10. November) um 18 Uhr, in Felsberg am Samstag (13. November) 17.30 Uhr, in Überherrn am Freitag (12. November) 17.30 Uhr und in der Wohnstadt am Donnerstag (11. November) um 18 Uhr.
  • Wadgassen: In Wadgassen beginnt die Martinsfeier am Donnerstag (11. November), 17 Uhr mit einem Gottesdienst im Freien neben der Kirche, der vom Orchesterverein Wadgassen musikalisch umrahmt wird. Danach geht der Umzug zum Marktplatz, wo in Nähe der Schule das Martinsfeuer abgebrannt wird. Im Ortsteil Schaffhausen gibt es am Mittwoch (10. November), 16.30 Uhr eine Messe in der Kirche, danach den Umzug vom Katholischen Pfarrheim zum Marktplatz mit Martinsfeuer und Brezelausgabe. In Hostenbach findet am Mittwoch (10. November), 17.30 Uhr ein Wortgottesdienst in der Pfarrkirche statt, danach um 18 Uhr der Umzug vom Kirchenweg zum Marktplatz, wo das Martinsfeuer und die Brezelausgabe folgen. In Werbeln geht es am Donnerstag (11. November), 17 Uhr mit einem Wortgottesdienst in der Kirche St. Antonius los. Alle Kirchenbesucher bekommen ein kostenloses Los für die Verlosung einer Martinsgans. Um 17.30 Uhr folgt der Umzug vom Kohlenbauerweg zur Musikschule, dort Ausgabe der Brezeln, Martinsfeuer der FFW Werbeln und Verlosung. In Differten beginnt die Martinsfeier am Mittwoch (10. November) um 18 Uhr mit einer Messe in der Pfarrkirche. Dann der Umzug zum Marktplatz, Martinsfeuer und Brezelausgabe. In Friedrichweiler ist am Mittwoch (10. November), 16.45 Uhr Treffpunkt am Feuerwehrgerätehaus. Von dort geht eine Prozession zur Kirche. Nach einem kurzen Aufenthalt folgen am Marktplatz das Martinsfeuer und die Brezelausgabe.
  • Wallerfangen: Martinsumzüge in der Gemeinde Wallerfangen gibt es ebenfalls in allen Ortsteilen. In Ittersdorf startet die Martinsfeier in der Kirche am Samstag, 6. November, um 17.15 Uhr. Anschließend gibt es einen Martinszug zum Dorfgemeinschaftshaus. In Bedersdorf beginnt die Martinsfeier in der Kirche am Dienstag, 9. November, um 17.30 Uhr. Anschließend führt der Martinszug zur alten Schule. In St. Barbara, steht Mittwoch, 10. November, 18 Uhr, die Martinsfeier in der Kirche an, anschließend geht der Martinszug zur Schule. Ebenfalls am Mittwoch, 10. November, gibt es in Düren um 18 Uhr eine Andacht auf dem Dorfplatz beim Dorfgemeinschaftshaus. Dann geht der Martinsumzug in Rich-tung Kerlinger Weg, Brunnenstraße, Schloßstraße und zurück zum Dorfplatz. Dort werden dann die Martinsbrezeln verteilt. Die Martinsfeier in der Kirche in Gisingen beginnt am Donnerstag, 11. November, um 18 Uhr. Der Martinszug geht anschließend zum Kirmesplatz. Ebenfalls am Donnerstag, 11. November, ist die Martinsfeier in Kerlingen. Um 17.45 Uhr ist Treffpunkt in der Schulstraße für den Gang zur Kirche, dort beginnt um 18 Uhr die Martinsfeier. Anschließend führt der Martinszug zur Festwiese. In Waller-fangen steht am Donnerstag, 11. November, um 17.15 Uhr ein Treffen in der Kirche St. Katharina zur Martinsfeier an. Der Gottesdienst ist gegen 17.45 Uhr zu Ende. In Rammelfangen beginnt die Martinsfeier am Freitag, 12. November, um 17.30 Uhr auf dem Kirchenvorplatz, anschließend führt der Martinszug zum Dorfgemeinschaftshaus. In Ihn startet die Martinsfeier in der Kirche am Samstag, 13. November um 17.30 Uhr. In Leidingen geht es am Sonntag, 14. November, um 17.30 Uhr los.

Martinsumzüge im Saarpfalz-Kreis

  • Bexbach: Am Mittwoch, 10. November, startet der Umzug um 17.30 Uhr auf dem Vorplatz der katholischen Kirche St. Martin mit einer kleinen Andacht. Der Umzug, der von Martinsliedern umrahmt wird, führt ein Stück über die Rathausstraße, um dann in die Grüne Lunge einzubiegen. Er geht weiter bis zum Spielplatz und über dieselbe Strecke wieder zurück zum Vorplatz der Kirche. Dort gibt es ein kleines Martinsfeuer. Außerdem werden – gegen kleines Entgelt - Glühwein und Brezeln angeboten.
  • Frankenholz: Ebenfalls am Mittwoch, 10. November, findet der Martinsumzug in Frankenholz statt. Beginn ist um 17.15 Uhr in der Kirche St. Josef. Die ökumenische Feier mit einer Dauer von etwa 30 Minuten wird musikalisch umrahmt von einer Gruppe der Kita der Arbeiterwohlfahrt. Alsdann führt der Martinszug durch die Straßen um die St. Josefskirche. Eine Bläsergruppe aus Münchwies wird den Umzug musikalisch begleiten. Die Freiwillige Feuerwehr sichert die Straßen ab. Auf dem Schulhof entzündet die Feuerwehr ein großes Martinsfeuer. Ein Martinsmarkt bietet Glühwein oder Rostwürste an. Auch eine Tombola ist vorgesehen.
  • Oberbexbach: Am Donnerstag, 11. November, ist der Martinsumzug in Oberbexbach. Beginn ist ebenfalls um 17.30 Uhr mit einer kleinen Andacht auf dem Unteren Schulhof der Grundschule Oberbexbach. Der Umzug führt die Straße Kälberberg und die Pfarrstraße hinunter. Er biegt ein in die Luitpoldstraße, geht bis zur Martin-Luther-Straße, biegt rechts ab in die Frankenholzer Straße und endet am Alten Sportplatz. Dort erwartet die Teilnehmer das Martinsfeuer. In Bexbach wird um Lebensmittel- und Geldspenden für die Tafel in Homburg gebeten, in Oberbexbach um Geldspenden für die Lebenshilfe in Homburg.
  • Kirkel: Der Förderverein der Kita Christ König veranstaltet am 11. November um 18 Uhr auf dem Gelände der Palatia in Limbach eine kleine Martinsfeier samt St. Martin und Pferd. 
  • Kleinottweiler: Der Ortsrat von Kleinottweiler veranstaltet im Ort mit Unterstützung des Fördervereins Dorfleben und der Feuerwehr einen Martinsumzug am Sonntag, 7. November. Mit dabei werden Pferd, Feuer, Zuckerbrezeln und Glühwein sein. Los geht‘s um 17.30 Uhr an der Ecke Homburger Straße/Birkenstraße/Altstadter Straße, wie der Ortsrat mitteilt.
  • Höchen: Der Ortsrat Höchen lädt ein zum diesjährigen St. Martinsumzug, am Donnerstag, 11. November 2021. Die Feier beginnt mit einer ökumenischen Andacht um 17.30 Uhr an der Kreuzung zum Höcher Turm. (Hundeverein/TuS-Sportanlage/Turm) Anschließend spazieren die Kinder mit ihren Laternen und alle anderen Zugteilnehmer hoch zum Gasthaus Höcherberg. St. Martin, hoch zu Ross, wird alle begleiten. Die Blaskapelle um den Höcher Bub Thomas Stauner spielt St. Martinslieder. Die Feuerwehr Höchen und das Deutsche Rote Kreuz kümmern sich um die Sicherheit der Zugteilnehmer. Ein kleines St. Martinsfeuer wird angezündet und die Kinder erhalten kostenfrei ihre St. Martinsbrezel.
  • Homburg: In Homburg gibt es am Donnerstag, 11. November, einen Martinsumzug. Treffpunkt für Kinder und Erwachsene mit ihren bunten Laternen (Fackeln und Kerzen sind verboten) ist um 17 Uhr auf dem Historischen Marktplatz. Gegen 17.15 Uhr macht sich der Zug mit St. Martin und der Pfarrkapelle Kirrberg auf den Weg durch die Stadt, Ziel ist erneut der Historische Marktplatz, wo den Kindern eine Geschichte zu St. Martin vorgelesen wird, St. Martin teilt seinen Mantel mit dem Bettler und das Martinsfeuer wird entzündet. Auf die Kinder wartet dann eine kleine Überraschung. 
  • Beeden; Auch in Beeden wird wieder eine Feier zu St. Martin veranstaltet. Die Feier findet am Mittwoch, 10. November, an der katholischen Kirche statt. Beginn ist um 18 Uhr. Die Feier wird von Beeder Vereinen und Institutionen gestaltet. Nach der Begrüßung singen die Kinder der Kindertagesstätte „Aller-Hand“ vor der Kirche einige Lieder. Danach findet ein Laternenzug, mit dem St. Martin hoch zu Ross und einer Musikkapelle an der Spitze, über die Schwarzweiherstraße, die Wiesenstraße, die Hirtenstraße und die Flurstraße, zurück zur Kirche statt. An der Kirche werden Zuckerbrezeln an alle Kinder verteilt. Nach der Feier können die Besucher den Abend auf dem Platz vor dem Remigiusheim mit Glühwein, Grillwürstchen, kalten Getränken und Schnäpsen ausklingen lassen. Für die Kleinen wird Kinderglühwein angeboten. Zu der Veranstaltung sind alle Beeder Familien mit und ohne Kinder herzlich eingeladen.
  • Jägersburg: Am Mittwoch, 10. Nov. 2021, findet um 18.00 Uhr in der kath. Kirche von Jägersburg eine St. Martins-Andacht für die Kinder statt. Mitgestaltet wir diese von der Wölflingsgruppe der Pfadfinder. Anschließend formiert sich der Laternenzug und führt zum Parkplatz am Schlossweiher, wo das Martinsfeuer abgebrannt wird. Der Zug wird von St. Martin hoch zu Ross angeführt. Die Jägersburger Pfadfinder versorgen wie immer die Teilnehmer am Feuer mit Brezeln, Kinderpunsch und Glühwein. Bons können im Vorverkauf im Kindergarten oder vor der Martinsandacht ab 17.30 Uhr an der Kirche erworben werden. (Solange der Vorrat reicht.) Der Erlös des Umzuges kommt einem guten Zweck zugute.

Martinsumzüge im Kreis St. Wendel

  • Asweiler: 12.November 2021 um 18.00 Uhr, Umzug von der Gehweilerstraße zum Festplatz (Asweiler).
  • Bosen: 12. November 2021, 18 Uhr: Dorfplatz Bosen, Wortgottesdienst mit anschließendem Umzug.
  • Eisen: 12. November 2021, 18 Uhr: Gemeindezentrum Eisen.
  • Eiweiler: 12. November 2021, 17 Uhr: Kirche, Gottesdienst und anschließendem Martinsumzug.
  • Gemeinde Freisen:

Asweiler: Martinsumzug am Freitag, 12. November, 18 Uhr, von der Gehweilerstraße zum Festplatz.

Eitzweiler: kein Martinsumzug.

Freisen: Martinsumzug am Donnerstag, 11. November, 18 Uhr, vom Alois-Stock-Platz Richtung Mutziger Platz. Wortgottesdienst auf dem Alois-Stock-Platz.

Grügelborn: Treffpunkt am Donnerstag, 11. November, 18 Uhr, ist an der Kirche.

Haupersweiler: Umzug zum Feuerwehrgerätehaus am Freitag, 12. November; Treffpunkt um 17.30 Uhr Buchenstraße.

Oberkirchen: Gottesdienst am Donerstag, 11. November, 17.30 Uhr, anschließend Umzug zum Pastor-Peter-Haus-Platz, dort findet eine Martinsgans-Verlosung statt.

Reitscheid: Umzug am Samstag, 6. November, 18 Uhr, Martinskirche.

Schwarzerden: Umzug am Freitag, 12. November, 18 Uhr, Treffpunkt ist das Dorfgemeinschafthaus. Mit Martinsgans-Verlosung.

  • Gemeinde Marpingen:

Alsweiler: Am Freitag, 5. November, war Wortgottesdienst in der Pfarrkirche „St. Mauritius“ mit anschließendem Martinsumzug zum Kirmesplatz.

Berschweiler: Freitag, 12. November, 18 Uhr, Martinsumzug ab Dorfgemeinschaftshaus, anschließend Martinsfeier auf der Festwiese hinter dem Dorfgemeinschaftshaus.

Marpingen: Mittwoch, 10. November, 17.30 Uhr, Wortgottesdienst in der Pfarrkirche „Maria Himmelfahrt“, anschließend Umzug zum Kirmesplatz.

Urexweiler: Donnerstag, 11. November, 17.30 Uhr, Einstimmung vor der St.-Franziskus-Kirche, anschließend Martinsumzug. Martinsfeier auf der Wiese am Hundedressurplatz. Rheinstraße: 18 Uhr Martinsumzug vom Kinderspielplatz zur Festwiese mit anschließender Martinsfeier.

  • Gemeinde Nohfelden:

Bosen: Freitag, 12. November, 18 Uhr, Wortgottesdienst auf dem Dorfplatz, anschließend Umzug.

Eckelhausen: kein Umzug.

Eisen: Freitag, 12. November, 18 Uhr, ab Gemeindezentrum.

Eiweiler: Freitag, 12. November, 17 Uhr, Gottesdienst in der Kirche, anschließend Umzug.

Gonnesweiler: Mittwoch, 10. November, 17.30 Uhr, Gottesdienst in der Kirche „Heilig Geist“, anschließend Umzug.

Mosberg-Richweiler: Samstag, 13. November, 18 Uhr, ab Feuerwehrgerätehaus.

Neunkirchen/Nahe: Freitag, 12. November, 18 Uhr, Wortgottesdienst im Seniorenzentrum, anschließend Umzug.

Nohfelden: Donnerstag, 11. November, 18.30 Uhr, ab Rosenwaldstraße.

 Der Darsteller des St. Martin reitet auf einem Pferd.
Der Darsteller des St. Martin reitet auf einem Pferd. Foto: dpa/Oliver Berg

Selbach: Samstag, 13. November, 17 Uhr, Wortgottesdienst in der katholischen Kirche, anschließend Umzug.

Sötern: Freitag, 12. November, 18 Uhr, ab Feuerwehrgerätehaus.

Türkismühle: kein Umzug.

Walhausen: Freitag, 12. November, 17 Uhr, Kirche.

Wolfersweiler: Freitag, 12. November, 18 Uhr, ehemalige Schule Wolfersweiler in der Parkstraße.

  • Gemeinde Nonnweiler: 

Bierfeld: Freitag, 12. November, 17.30 Uhr, Treffpunkt an der Kirche, anschließend Umzug.

Braunshausen: Mittwoch, 10. November, 18 Uhr; Treffpunkt: 17.30 Uhr an KiTa und Feuerwehrhaus.

Kastel: Freitag, 12. November, 17 Uhr, Martinsfeier in der Kirche, anschließend Umzug.

Nonnweiler: Donnerstag, 11. November, 18 Uhr, Martinsfeier in der Kirche, anschließend Umzug.

Otzenhausen: Donnerstag, 11. November, 17.30 Uhr, Feier auf dem Kirchenvorplatz, anschließend Umzug.

Primstal: Freitag, 12. November, 18 Uhr, Gottesdienst in der Kirche, anschließend Umzug.

Schwarzenbach: Freitag, 12. November, 17.30 Uhr, Feier in der Kirche, anschließend Umzug.

Sitzerath: Freitag, 12. November, 17 Uhr, Andacht an der Kirche, anschließend Umzug.

  • Stadt St. Wendel:

St. Wendel: Kindertagesstätte St. Anna, Dienstag, 9. November, 18 Uhr, Martinsumzug auf dem Vorplatz Kulturzentrum Alsfassen.

Bliesen: Freitag, 12. November, 17 Uhr, Martinsfeier auf dem St.-Cyr-en Val-Platz.

Dörrenbach: Samstag, 13. November, 18 Uhr, Treffpunkt an der evangelischen Kirche, Martinsumzug zum Feuerwehrgerätehaus.

Hoof: Freitag, 5. November, Aufstellung 17.30 Uhr, Rad-Station Bunker, 18 Uhr, Martinsumzug über die Vorstadtstraße zum Dorfplatz

Leitersweiler: Samstag, 13. November, 17.45 Uhr, Treffpunkt am Sportplatz, Martinsumzug zur Feuerwehrgarage.

Marth: Keine Rückmeldung

Niederlinxweiler: Es findet kein Martinsumzug statt.

Oberlinxweiler: Freitag, 12. November, 17 Uhr, Treffpunkt an der katholischen Kirche, anschließend Martinsumzug zum Feuerwehrgerätehaus.

Osterbrücken: Donnerstag, 11. November, 17.30 Uhr, Treffpunkt Feuerwehr­gerätehaus, anschließend Martinsumzug.

Urweiler: Freitag, 12. November, 17 Uhr, Wortgottesdienst in der katholischen Kirche, anschließend Martinsumzug zur Feuerwehr.

Winterbach: Samstag, 13. November, 17 Uhr, Wortgottesdienst in der Pfarrkirche, anschließend Martinsumzug von der Kirche bis zum Feuerwehrgerätehaus.

Werschweiler: Es findet dieses Jahr kein Martinsumzug statt

  • Gemeinde Oberthal:

Oberthal: Mittwoch, 10. November, gemeinsame Martinsfeier und -umzug der Ortsteile Gronig und Oberthal. Beginn ist um 17.30 Uhr in der Pfarrkirche Oberthal, danach Umzug zum Dorfgemeinschaftshaus in Gronig.

Steinberg-Deckenhardt: Martinsumzug am Donnerstag, 11. November, gemeinsame Veranstaltung von Güdesweiler und Steinberg-Deckenhardt.

  • Gemeinde Tholey:

Bergweiler: Martinsfeier am Donnerstag, 11. November, 18 Uhr, vor der St.-Erasmuskapelle, von dort aus startet der Laternenzug, Entzündung des Martinsfeuers auf dem St.-Florian-Platz, anschließend Feier, bei der Gedichte und Lieder von Kindern vorgetragen werden.

Hasborn-Dautweiler: Am Donnerstag, 11. November, 18 Uhr, Wortgottesdienst in der Kirche, anschließend Martinsumzug zum DRK- Heim, wo das Martinsfeuer brennt.

Lindscheid: Am Mittwoch, 10. November, 18 Uhr, Treffpunkt Ecke Lindenstraße/Am Waldborn; Martinsfeuer am Vereinshaus.

Neipel: Treffpunkt am Freitag, 12. November, 17.30 Uhr, am Spielplatz, dann geht’s zum Martinsfeuer Ende Steinbacher Straße.

Scheuern: Am Donnerstag, 11. November, 18 Uhr, Wortgottesdienst in der Pfarrkirche, danach geht’s zum Feuerwehrgerätehaus, wo das Martinsfeuer brennt.

Sotzweiler: Wortgottesdienst am Mittwoch, 10. November, um 17.30 Uhr in der Kirche. Anschließend Martinsumzug. Feier auf dem Gelände des TSV Sotzweiler.

Theley: Am Donnerstag, 11. November, 18 Uhr, Gottesdienst in der Pfarrkirche, anschließend führt der Martinszug zum Schulhof, wo auch das Martinsfeuer angezündet wird.

Tholey: Freitag, 12. November, Wortgottesdienst vor der Abteikirche, anschließend Martinsumzug durch den Ortskern mit Martinsfeuer auf dem Schulhof.

Überroth-Niederhofen: Martinsumzug am Dienstag, 9. November, ab 18 Uhr ab Feuerwehrhaus. Martinsfeuer an der Weiheranlage.

  • Grügelborn: 11.November 2021, 18.00 Uhr, Treffpunkt an der Kirche.
  • Haupersweiler: 12. November 2021, 17.30 Uhr, Treffpunkt Buchenstraße, Umzug zum Feuerwehrgerätehaus
  • Mosberg-Richweiler: 13. November 2021, 18 Uhr: Feuerwehrgerätehaus.
  • Neunkirchen/Nahe: 12. November 2021, 18 Uhr: Wortgottesdienst im Seniorenzentrum mit anschließendem Umzug.
  • Nohfelden: 11. November 2021, 18.30 Uhr: Rosenwaldstraße.
  • Oberkirchen: 11.November 2021, 17.30 Uhr Gottesdienst, anschließend Umzug zum Pastor-Peter-Haus-Platz, dort findet eine Martinsgansverlosung statt.
  • Reitscheid: 06. November 2021 , 18.00 Uhr, Treffpunkt vor der Martinskirche.
  • Schwarzerden: 12.November 2021, 18.00 Uhr, Treffpunkt Dorfgemeinschaftshaus, Umzug und Martinsgansverlosung.
  •  
  • Selbach: 13. November 2021, 17 Uhr: Wortgottesdienst in kath. Kirche mit anschließendem Umzug.
  • Sötern: 12. November 2021, 18 Uhr: Feuerwehrgerätehaus Sötern.
  • Walhausen: 12. November 2021, 17 Uhr: Kirche Walhausen.
  • Wolfersweiler: 12. November 2021, 18 Uhr: Ehem. Schule Wolfersweiler (Parkstraße).

St. Martinsfeiern und Umzüge im Warndt

  • Lauterbach: 9. November 2021, 17 Uhr: kath. Kirche St. Paulinus: Martinsandacht in der Kirche, anschließend Martinszug
  • Ludweiler: 10. November 2021, 17 Uhr, evang. Hugenottenkirche mit Martinsandacht in der Kirche, anschließend Martinszug mit abschließendem Feuer auf dem Schulhof der Grundschule Ludweiler
  • Geislautern: 11. November 2021, 17.30 Uhr , kath. Kirche Maria Himmelfahrt mit der Martinsandacht in der Kirche, anschließend Martinszug zum Schlosspark
  • Dorf im Warndt: 12. November 2021, 17.30 Uhr , kath. Kirche Herz Mariä mit der Martinsandacht in der Kirche, anschließend Martinszug
  • Emmersweiler: 12. November 2021, 17.30 Uhr, am Sportplatz Martinsandacht im Freien und anschließend Martinszug
  • Wehrden: 13. November 2021, 17.30 Uhr, St.Hedwig, Andacht vor der Kirche im Freien, anschließend Martinszug zum Sportplatz
  • Großrosseln: 13. November 2021, 17.30 Uhr, Martinszug vor der Kirche St. Wendalinus, für die Grundschule gibt es eine Martinsandacht in der Woche mit Brezelgeschenk ebenso wird für den Kindergarten St. Wendalinus eine kleine Andacht stattfinden mit Brezelgeschenk