Blues im Garten: „Sonntags ans Schloss“ geht in die dritte Runde

Blues im Garten : „Sonntags ans Schloss“ geht in die dritte Runde

() Die dritte Runde von „Sonntags ans Schloss“ beginnt am 2. Juli, 11 Uhr, mit einer Matinée. Zu Gast ist die Timo Gross Band. Die Veranstalter teilen mit: Für sieben German Blues Awards nominiert, erhielt Gross - der „grand Monsieur du Blues“, so die Zeitung DNA - 2012 für „Fallen from Grace“ den Preis der Deutschen Schallplattenkritik. Die Band spielt authentischen Roots-Blues mit soulig-rockigen Anleihen. Der Eintritt ist frei.

Für Kinder läuft „3 kleine Schweinchen“ , ein Figurentheaterstück für Ferkel ab vier Jahren mit dem Figurentheater Hille Puppille aus Dülmen.  Das (fast) wortlose Stück startet um 15 Uhr im Schlossgarten. Der Eintritt ist frei.

Die Soirée bestreitet die Band Gankino Circus.  „Anarchisch, verrückt, brillant“, so beschreibt die Süddeutsche Zeitung ein Konzert der Gruppe. Eine Reise durch die Welt der Musik – ekstatisch, leidenschaftlich, virtuos, ironisch und anarchisch.  Gankino Circus kommen aus Franken und gehören zu den interessantesten deutschen Gruppen der Szene. Um 18 Uhr lassen sie ihre „Volxmusik“ der subkulturellen Art im Schlossgarten erklingen.