1. Saarland
  2. Saarbrücken

Sommerzeit beginnt im Saarland mit Schneeflocken in hohen Lagen

Wetterprognose für das Saarland : Sommerzeit beginnt mit Schneeflocken in hohen Lagen

Zum Beginn der Sommerzeit am Sonntag erwartet die Saarländer ein Kälteeinbruch.

Nach dem sehr frühlingshaften Samstag erwartet Rheinland-Pfalz und das Saarland zum Beginn der Sommerzeit am Sonntag ein Kälteeinbruch mit Schnee oder Schneeregen in hohen Lagen. „Solch einen Vorstoß gab es im ganzen vergangenen Winter nicht zu sehen“, teilte Sebastian Altnau vom Deutschen Wetterdienst (DWD) in Offenbach am Samstag mit.

Noch keine Zeit für Sommerreifen: In den Mittelgebirgen drohen am Sonntag mancherorts winterliche Straßenverhältnisse. In tieferen Lagen kann es regnen. Die Tageshöchstwerte erreichen 5 bis 8 Grad, im Bergland um die 3 Grad. Der Wind weht kalt aus Nord- bis Nordost. Die kommenden Nächte sind wieder frostig.

Am Montag ziehen nach sonnigem Start im Nordwesten Wolken auf und breiten sich langsam südostwärts aus. Im Norden kann es laut DWD örtlich nochmals Schneeschauer geben, in der Pfalz dagegen teils bis zum Abend viel Sonnenschein. Die Höchstwerte erreichen 3 bis 8 Grad. Der Wind weht weiter kühl aus Nordost.

Auch der Dienstag beginnt in Rheinland-Pfalz und im Saarland vielerorts sonnig. Später bilden sich Quellwolken über den Mittelgebirgen. Regen ist aber vorerst nicht vorausgesagt. Die Höchsttemperaturen liegen zwischen 6 und 8 Grad, in den Bergen um 4 Grad bei Nordostwind.