1. Saarland
  2. Saarbrücken

Brand in Altenheim-Toilette: Schwerverletzter bei Brand in Heimtoilette

Brand in Altenheim-Toilette : Schwerverletzter bei Brand in Heimtoilette

(red) Noch ungeklärt war bei Redaktionsschluss die Ursache eines Brandes vom Montagnachmittag in der Herrentoilette eines Pflegeheimes. Mitarbeiter hatten die Flammen bereits mit einem Pulverlöscher erstickt, als die Feuerwehr eintraf.

Diese half, einen kleinen Teil des Erdgeschosses zu räumen. Einsatzkräfte mit Atemschutzgeräten holten Bewohner aus dem verrauchten Bereich und übergaben sie dem Rettungsdienst. Beim Brand erlitt ein Mann schwere Verletzungen. Er kam erst in die Caritasklinik auf dem Rastpfuhl, dann in ein Ludwigshafener Spezialkrankenhaus für Brandopfer. Außerdem transportierte der Rettungsdienst sieben Heimmitarbeiter mit Verdacht auf Rauchvergiftung in Saarbrücker Krankenhäuser. Zwei weitere Personen ließen sich an Ort und stelle wegen des eingeatmeten Qualms behandeln. Ein Überdrucklüfter der Feuerwehr blies den Rauch weg. Dass er sich nicht weiter ausbreitete, hat mit den Spezialtüren zu tun, die das Heim unterteilen. Daher seien die Bewohner der übrigen Bereiche „zu keinem Zeitpunkt“ in Gefahr gewesen. Das teilte der Einsatzleiter mit