1. Saarland
  2. Saarbrücken

Schwarzenbergbad: Sperrung der Zufahrt möglich

Rettungswege müssen auch bei Andrang frei bleiben : Schwarzenbergbad: Sperrung der Zufahrt möglich

Die Bädergesellschaft der Stadtwerke Saarbrücken weist darauf hin, dass die Zufahrt zum Schwarzenbergbad von diesem Freitag bis zum Sonntag, 14. bis 16. August, jeweils von 12 bis 17 Uhr für den Fahrzeugverkehr möglicherweise gesperrt wird.

„Badegäste sollen möglichst auf öffentlichen Personennahverkehr ausweichen“, heißt es in der Presseerklärung.

Der Hintergrund für diese vorsorgliche Information der Bädergesellschaft: „Um die Nutzung von Flucht- und Rettungswegen auch bei einem sehr großen Besucherandrang zu gewährleisten, wird die Zufahrtsstraße zum Schwarzenbergbad in den kommenden Tagen gegebenenfalls gesperrt.“ Die Zufahrtsstraßen würden aber erst dann gesperrt, wenn die Parkplätze belegt sind. Des Weiteren heißt es: „Menschen mit körperlichen Einschränkungen sowie Familien mit Kindern können in Absprache mit dem Sicherheitspersonal an den Absperrungen zum Be- und Entladen bis zu den Park­plätzen hochfahren.“

Um lange Wartezeiten an den Schwimmbadkassen zu vermeiden, sind für das Schwimmen am Nachmittag ud Abend von 15 bis 20 Uhr keine Eintrittskarten an den Schwimmbadkassen erhältlich. Für einen Schwimmbadbesuch brauchen die Badegäste prinzipiell ein Online-Ticket, das im Webshop unter shop.saarbruecker-baeder.de erhältlich ist.

Wer den Öffentlichen Personennahverkehr zum Freibad nutzen möchte: Zum Schwarzenbergbad fahren die Busse der Linie 107 (Haltestelle Kobenhütte) und der Linie 139 (Haltestellen Kobenhütte und Pater-Delp-Straße).

In den Bussen gilt, zur Eindämmung der Corona-Pandemie, nach wie vor Maskenpflicht. Für Badbesucher aus der näheren Umgebung dürfte sich auch ein kleiner Fußmarsch zum Freibad anbieten.

www.saarbruecker-baeder.de