1. Saarland
  2. Saarbrücken

Bildungszentrum SBBZ kooperiert mit Stadtbauernhof: Schule kommt zum Stadtbauernhof

Bildungszentrum SBBZ kooperiert mit Stadtbauernhof : Schule kommt zum Stadtbauernhof

Berufsbildungszentrum SGBBZ besiegelt Zusammenarbeit mit dem Hof-Verein

Das Sozialpflegerische Berufsbildungszentrum Saarbrücken (SBBZ) hat mit dem Stadtbauernhof Saarbrücken einen Kooperationsvertrag geschlossen. In der beruflichen Bildung, insbesondere in der Ausbildung an der Akademie für Erzieher und Erzieherinnen, spiele die Verknüpfung von Theorie und Praxis eine wichtige Rolle, teilt das SBBZ mit.

Gerade in der Tier- und Naturschutzpädagogik sei dies besonders wichtig. „Ohne Bildung kann es keine Nachhaltigkeit geben, denn sie gibt Kenntnisse und Erfahrungen an die nächsten Generationen weiter“, sagt Schulleiterin Hildegard Linicus-Rüssel.

Erzieher und Erzieherinnen dienen ihr zufolge als Multiplikatoren, die Haltungen und Wertvorstellungen an Kinder und Jugendliche vermitteln und als Vorbilder dienen. Tier- und Naturschutzunterricht sei in erster Linie Werte-Erziehung, leiste aber auch Aufklärung und vermittle Wissen zu sehr vielen Aspekten rund um das Thema.

Die angehenden Erzieher und Erzieherinnen erarbeiten am SBBZ  im Wahlpflichtfach Tier- und Naturschutzpädagogik Konzepte einzelner Lernmodule. Darin geht es  zum Beispiel um Bienen, Kompost oder Kräuter. Außerdem entwickelt der Erziehernachwuchs Ideen rund um den Stadtbauernhof.

Anne Beyer vom Stadtbauernhof sagt: „Wir freuen uns darauf, die Schüler und Schülerinnen bei der Erprobung der Module auf dem Stadtbauernhof zu begleiten und werden dazu auch Kindergartengruppen einladen.“

Seit 2015 werden auf dem Stadtbauernhof im St. Arnualer Almet Obst und Gemüse angebaut sowie Hühner und Bienen gehalten. Die nachhaltige Erzeugung von Nahrungsmitteln soll dort für Jung und Alt erfahrbar werden.