1. Saarland
  2. Saarbrücken

Schule für Gesundheitsfachberufe: Ausbildung im Klinikum Saarbrücken

Schule für Gesundheitsfachberufe : Ausbildung im Klinikum Saarbrücken

Schule für Gesundheitsfachberufe für 800 000 Euro erweitert. 55 neue Azubis für Pflege und OP-Bereich.

Für 55 junge Frauen und Männer hat nun ihre Berufsausbildung im Klinikum Saarbrücken begonnen, teilt das Unternehmen mit und schildert: „Im Klinikum Saarbrücken werden die verschiedenen Ausbildungsgänge dank der eigenen Schule für Gesundheitsfachberufe aus einer Hand angeboten.“ Die „Neuen“ verteilen sich dabei auf verschiedene Berufsgruppen: „In unserem generalistischen Kurs starten zehn Azubis der Gesundheits- und Kinderkrankenpflege und weitere 19 als Pflegefachfrau, bzw. Pflegefachmann. In einem weiteren Kurs beginnen 26 angehende operationstechnische Assistenten die berufliche Ausbildung. Fünf von ihnen werden ebenfalls in der Praxis im Klinikum Saarbrücken ausgebildet, die anderen Teilnehmer werden in der Theorie in der Schule für Gesundheitsfachberufe ausgebildet und absolvieren die Praxis bei ihrem jeweiligen Arbeitgeber.“ Hierfür hat das Klinikum Saarbrücken Kooperationsverträge mit anderen Kliniken im Saarland und Rheinland-Pfalz. Personaldirektor Thomas Hesse erklärte: „Unsere Ausbildungsoffensive greift.“

Seit Oktober bietet das Klinikum Saarbrücken 75 Pflege-Ausbildungsplätze mehr an. Die Schule für Gesundheitsfachberufe rund um Schulleiter Dieter Potdevin wurde hierfür erweitert und modernisiert, mit einem Investitionsvolumen von 800 000 Euro.