1. Saarland
  2. Saarbrücken

Schuberts Winterreise: Szenischer Liederabend in Saarbrücken

Szenischer Liederabend : Schuberts Winterreise: Szenen und Lieder

Um Franz Schuberts Winterreise geht es während eines Szenischen Liederabends mit Ralf Peter (Tenor) und Thomas Layes (Klavier) im Theater im Viertel am Saarbrücker Landwehrplatz. Der Termin ist am Freitag, 10. Januar, um 19.30 Uhr.

„Mit 600 Liedern gilt Franz Schubert als herausragender Vertreter der Gattung Kunstlied. Sein Liederzyklus ,Winterreise’ zählt zu den bedeutendsten Werken der Romantik“, heißt es in der Ankündigung. Und weiter: „‚Tödlich schwer verletzt’ zieht einer nach gescheiterter Liebe ziellos in die Winternacht hinaus. Die Darstellung existentiellen menschlichen Schmerzes darin geht auch heute noch unter die Haut. Was viele nicht wissen, Schubert wählte Texte aus einem verbotenen Lyrikband – Wilhelm Müllers Gedichte standen auf dem Index.“

Allein in Wien beschäftigte Metternichs Überwachungsstaat 10 000 Agenten und kontrollierte das gesamte kulturelle Leben. Nach der Euphorie der Befreiungskriege schrieb man nun verschlüsselt und meist für den engen Freundeskreis. So gehöre „die Winterreise, ohne Aussicht auf ein breiteres Publikum, zum Intimsten und gleichzeitig politisch Relevantesten, was Schubert ein Jahr vor seinem Tode geschaffen hat“. Der Eintrittspreis beträgt zwölf, ermäßigt sieben Euro.

www.dastiv.de