Feuerteufel verunsichert Bürger : Schon wieder treibt ein Brandstifter sein Unwesen in Dudweiler

Feuerteufel verunsichert Bürger : Schon wieder treibt ein Brandstifter sein Unwesen in Dudweiler

Erneut brannte ein Papiercontainer in Dudweiler, unweit der Albert-Schweitzer-Grundschule. Das bestätigte  die Polizei auf Anfrage.

„Bitte an alle, haltet die Augen auf, da ist ein Brandstifter unterwegs, und das ist kein Spaß mehr.“ Mit diesen Worten macht ein Mann auf Facebook auf einen Vorfall in der Nacht zum gestrigen Sonntag aufmerksam. Da brannte  erneut ein Papiercontainer in Dudweiler in der Solferinostraße, unweit der Albert-Schweitzer-Grundschule. Das bestätigte  die Polizei auf Anfrage. Der Täter, so der Eintrag in Facebook, sei von einem Zeugen beobachtet worden. Diesem sei das Verhalten des Mannes seltsam vorgekommen. Er habe sich aber direkt weggedreht, sodass man sein Gesicht nicht habe erkennen können.

Das Thema Brandstiftung wird in Dudweiler heftig diskutiert. Schon mehrmals ist dieses Jahr im Stadtbezirk gezündelt worden. Zuletzt vor einer Woche. Nach Angaben von Polizei und Feuerwehr stand am frühen Abend des vergangenen Sonntags schon einmal ein Papiercontainer in der Solferinostraße in Flammen. Gebrannt hat in der abendlichen Dämmerung auch ein Container am Landesinstitut für Pädagogik und Medien an der Beethovenstraße. Im Sommer war ein mit Holz und Papier gefüllter Rollcontainer an einem Supermarkt in der Sulzbachtalstraße in Dudweiler  in Brand geraten. Am Güterbahnhof gingen im Frühjahr ein mit Unrat gefüllter Übersee- als auch ein Wohncontainer in Flammen auf. Die Diskussionen unter Bürgern sind deshalb so heftig, weil an der Sulzbachtalstraße, schräg gegenüber der Turmschule, ein Altreifen-Lager ist. Das Gelände ist frei zugänglich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung