| 20:22 Uhr

Angriff auf zwei 19-Jährige
Schläger verletzen zwei 19-Jährige

St. Johann. Wieder hat es einen schweren Zwischenfall an der Saarbahnhaltestelle vor dem Eingang der Europa-Galerie gegeben: Dort sind am Samstag gegen 18.15 Uhr zwei in Deutschland geborene Heranwachsende mit arabischen Wurzeln an eine etwa zehnköpfige Gruppe junger Syrer geraten. Die Opfer, beide 19, erlitten durch Schläge und Tritte unter anderem blutende Wunden im Gesicht. Außerdem soll einer der Täter versucht haben, die beiden mit einem Messer anzugreifen, was aber folgenlos blieb.

Wieder hat es einen schweren Zwischenfall an der Saarbahnhaltestelle vor dem Eingang der Europa-Galerie gegeben: Dort sind am Samstag gegen 18.15 Uhr zwei in Deutschland geborene Heranwachsende mit arabischen Wurzeln an eine etwa zehnköpfige Gruppe junger Syrer geraten. Die Opfer, beide 19, erlitten durch Schläge und Tritte unter anderem blutende Wunden im Gesicht. Außerdem soll einer der Täter versucht haben, die beiden mit einem Messer anzugreifen, was aber folgenlos blieb. Es ist wohl nicht das erste Aufeinandertreffen der 19-Jährigen mit diesen Widersachern. Eine heftige Auseinandersetzung soll es schon vor Monaten gegeben haben. Kurz nach dem jüngsten Zwischenfall leitete die Polizei eine Fahndung nach den Angreifern ein. Einen Verdächtigen (16) nahmen die Ermittler fest. Er ist wieder auf freiem Fuß. Ein Messer fanden die Polizisten nicht bei ihm. Da es wegen Tatzeit und -ort viele Zeugen geben dürfte, hoffen die Beamten auf weitere Hinweise.


Kontakt: Die Inspektion St. Johann in der Karcherstraße ist erreichbar unter Telefon (06 81) 9 32 12 33.