1. Saarland
  2. Saarbrücken

Saarland versorgt arme Menschen mit medizinischen Masken

Corona-Schutz : Zwei Millionen OP-Masken für bedürftige Saarländer

Die Landesregierung stellt für Menschen mit geringem Einkommen zwei Millionen medizinische Masken zur Verfügung.

Die Landesregierung stellt für Menschen mit geringem Einkommen zwei Millionen medizinische Masken zur Verfügung. „Wir möchten, dass alle Bürgerinnen und Bürger, unabhängig vom Geldbeutel, weiterhin am öffentlichen Leben teilnehmen können“, sagte Saar-Verbraucherschutzminister Reinhold Jost (SPD) am Dienstag in Saarbrücken. Die Verteilung der zertifizierten OP-Masken soll den Angaben zufolge Ende der Woche in Absprache unter anderem mit Sozialverbänden, dem Verbraucherschutz- und dem Sozialministerium im Beirat zur Armutsbekämpfung festgelegt werden.

„Die Masken wurden im vergangenen Jahr durch das Umweltministerium angeschafft und jetzt vor der Ausgabe nochmals auf ihre Markttauglichkeit überprüft“, hieß es. Seit Montag gilt nach der aktuellen Corona-Verordnung im Saarland die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske – einer OP-Maske oder einer FFP2-Maske – unter anderem beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr.