Saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband (SLLV) für mehr Sozialarbeit an Schulen

„Wichtiger Baustein für Inklusion“ : Lehrerverband begrüßt Pläne für mehr Schulsozialarbeit

Der Saarländische Lehrerinnen- und Lehrerverband (SLLV) begrüßt die Pläne des Saar-Bildungsministeriums, die Schulsozialarbeit in den Schulen zu stärken. Allerdings dürfe sie nicht mit dem Einsatz multiprofessioneller Teams gleichgesetzt werden, sagt Lisa Brausch, Vorsitzende des SLLV.

„Sie ist nur ein Baustein an professionellen Fachkräften, die in den Schulen benötigt werden, um der steigenden Heterogenität und der individuellen Förderung aller Schüler gerecht zu werden.“ Multiprofessionelle Teams könnten unterschiedliche Qualifikationen besitzen. Hierzu gehörten Sonderpädagogen, Psychologen, Erzieher, Eingliederungshelfer, Mitarbeiter der Jugendhilfe, Lern- und Physiotherapeuten sowie pflegerische Fachkräfte. Hier müsse die Koalition weitere Ressourcen für ein besseres Gelingen von Inklusion und Bildungsgerechtigkeit bereitstellen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung