Saarländer sammeln über 9000 Euro bei Fairplay Tour

Fairplay-Tour durch die Großregion : Jugendliche sammeln 9000 Euro für soziale Projekte

Insgesamt 9670,34 Euro für mehrere soziale Projekte haben saarländische Kinder und Jugendliche im Rahmen der 21. Fairplay-Tour gesammelt. Bei dem Projekt radelten die Teilnehmer acht Tage lang 850 Kilometer durch die Großregion und engagierten sich bei Benefizaktionen, wie der Veranstalter mitteilte.

Für jeden Kilometer zahlten demnach  Sponsoren einen Betrag. 1500 Euro spendeten die jungen Saarländer an die Gedenkstätte Yad Vashem in Jerusalem, um so an die 44 jüdischen Kinder von Izieu zu erinnern, die im KZ Auschwitz-Birkenau ermordet wurden. Zudem spendeten sie 700 Euro an die jüdische Gemeinde Saar. Eine Familie aus Bübingen, die Opfer eines Brandes wurde, erhält 3330,34 Euro, an zwei Schulbau-Projekte in Burundi und Ruanda gehen demnach 4140 Euro. Insgesamt nahmen 330 Kinder und Jugendliche mit und ohne Behinderung aus allen Ländern der Großregion an der Fahrradtour teil.

Mehr von Saarbrücker Zeitung