1. Saarland
  2. Saarbrücken

Saarländer machen gutes Bild beim Stadtradeln

Stadtradeln für den Klimaschutz : Saarländer umradeln die Erde 17-mal

Beim Stadtradeln sind dieses Jahr 2993 Saarländer drei Wochen lang für das Klima mit dem Rad unterwegs gewesen. Jetzt wurden die Preise verliehen.

Was das Stadtradeln angeht, ist das Saarland der absolute Spitzenreiter in Deutschland. 40 von 52 saarländischen Kommunen waren in diesem Jahr vom 18. Mai bis zum 7. Juni dabei und radelten für den Klimaschutz. Diese Dichte schaffte kein anderes Bundesland. „Das ist ein Superergebnis für uns. Die fehlenden zwölf Kommunen nehmen wir ab sofort gezielt in Einzelbetreuung – die kriegen wir auch noch“, sagte Anke Rehlinger (SPD), die saarländische Wirtschaftsministerin und stellvertretende Ministerpräsidentin bei der Preisverleihung am vergangenen Sonntag im Deutsch-Französischen Garten in Saarbrücken.

2993 Teilnehmer gingen in diesem Jahr in 253 Teams an den Start und erradelten insgesamt 669 839 Kilometer. „Die Saarländer sind damit in drei Wochen 17 Mal um die Erde gefahren, das ist stark“, so Rehlinger weiter. Die Sonderkategorie „Stadtradler-Star“ gewann dabei Nico Götze aus Riegelsberg mit 655,2 Kilometern. „Ich habe es geschafft, auf das Auto zu verzichten. Es fiel mir auch nicht sonderlich schwer. Doch muss ich fairerweise zugeben, dass ich es ohne meine Frau vermutlich nicht geschafft hätte. Wir werden unseren Zweitwagen verkaufen und fortan auf ein Auto verzichten. Für kleine Einkäufe in der Stadt, lohnt es sich, das Auto einfach stehen zu lassen“, so das Fazit von Götze.

Die absoluten Überflieger kamen aus der Gemeinde Nohfelden. Mit 142 Teilnehmern bei einer Einwohnerzahl von 9938 gewann Nohfelden die Kategorien „Beste Kommune im Verhältnis Teilnehmer/Einwohner“ und „Beste Newcomer-Kommune im Verhältnis Teilnehmer/Einwohner“. Dafür gab es je 2000 Euro. Auch die Kategorie „Beste Schule Teamgröße“ wurde mit 115 Teilnehmern von den Nohfeldenern gewonnen. Dafür gab es erneut 1000 Euro. „Das ist insgesamt ein schöner Erfolg für die Gemeinde. In der Schule haben wir aus einem Wandertag einen Fahrradwandertag gemacht und sind mit den dritten und vierten Klassen um den Bostalsee gefahren“, erklärt Schulleiter Volker Morbe, der bei der Preisverleihung gemeinsam mit Nohfeldens erstem Beigeordneten Michael Dietz die Preise entgegen nahm.

Das Stadtradeln ist eine nach Nürnberger Vorbild weiterentwickelte Kampagne des Klima Bündnisses, dem größten Netzwerk von Städten, Gemeinden und Landkreisen zum Schutz des Weltklimas, dem rund 1700 Mitglieder in 26 Ländern Europas angehören. Bundesweit fand das Stadtradeln in diesem Jahr zum zwölften Mal statt. Das Saarland ist seit dem Jahr 2016 dabei. Ziel der Kampagne ist es, einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten und ein Zeichen für vermehrte Radförderung in der Kommune zu setzen.

Die Gewinner im Überblick:
„Beste Kommune im Verhältnis Teilnehmer/Einwohner“: 1. Nohfelden, 2. Lebach, 3. Dillingen.
„Beste Newcomer-Kommune im Verhältnis Teilnehmer/Einwohner“: 1. Nohfelden, 2. Bous, 3. Kirkel.
„Bester (Ober-) Bürgermeister“: 1. Klauspeter Brill (Lebach), 2. Peter Demmer (Saarlouis), 3. Peter Lehnert (Nalbach).
„Bestes Kommunalparlament“: 1. Schiffweiler, 2. Ensdorf, 3. Landeshauptstadt Saarbrücken.
Sonderkategorie „Stadtradler-Star“: 1. Nico Götze vom Team Lissbeth aus Riegelsberg, 2. Patrick Kratz vom Team SPD Saarbrücken und Freunde aus Saarbrücken, 3. Axel Stirn vom Team Freirad aus Saarbrücken.
„Schulradeln“: 1. Grundschule Nohfelden, 2. Berufsbildungszentrum Lebach, 3. Grundschule Differten.