Saarbrücker Tanzpaare um Geschwister Karst sind bei Saarlandmeisterschaft Maß der Dinge

Tanzen : Dominanz mit allen Bestnoten

Saarbrücker Tanzpaare sind bei der Saarlandmeisterschaft das Maß der Dinge.

Eindeutiger geht es kaum: Bei der Saarlandmeisterschaft der Sporttänzer in der St. Ingberter Stadthalle haben Alexander und Lisa Maria Karst in der Königsklasse, der Hauptgruppe S Latein, ihren Titel verteidigt. Mit allen 25 Bestnoten dominierten die Geschwister, die für Schwarz-Gold Casino Saarbrücken starten, die Konkurrenz. Alexander und Lisa Maria Karst sind auch Landesmeister in Standard. Sie gehören in der Kombination über zehn Tänze zur nationalen Spitze: Bei der deutschen Meisterschaft erreichten sie 2018 das Finale der besten Sieben und belegten Rang sechs.

Auch international können die Geschwister mithalten: Im Dezember erreichten Alexander und Lisa Maria Karst beim Weltranglisten-Turnier in Dnipro in der Ukraine im Standard das Halbfinale (Platz 9 unter 36 Paaren), im Latein das Viertelfinale (Platz 16 von 50 Paaren) und in der Kombination das Finale (Platz 5). In der Weltrangliste in der Kombination liegt das Paar als bestplatzierte Deutsche auf Rang 60.

Platz zwei ging bei der Saarlandmeisterschaft an Dominik Bondarev und Irina Shashkova von Schwarz-Gold Casino Saarbrücken. Um Platz drei sowie den Titel in der Kronprinzenklasse A entbrannte ein Zweikampf: Artemi Fursov und Anastasia Hubert von Fortuna Saarbrücken gegen Andrej Ten und Teodora Elena Banciu von Saar 05 Saarbrücken. Die ersten beiden Tänze, Samba und Cha-Cha, entschieden die Titelverteidiger der A-Klasse, Fursov und Huber, für sich. Ab der Rumba drehten Ten und Banciu auf, holten sich diesen Tanz ebenso wie den Paso Doble und den Jive – und gewannen schließlich mit einem Punkt Vorsprung den Titel.

Das Gefühl, ein fast schon verlorenes Duell noch zu gewinnen, kannten sie aus der vorangegangenen Jugendmeisterschaft. Damals hatten Ten und Banciu die beiden ersten Tänze gegen Leon Keßler und Luna Weiskircher von Residenz Ottweiler verloren, den Rückstand aber in den verbleibenden drei Durchgängen aufgeholt. Die favorisierten Saarbrücker holten damit ihren ersten Titel als saarländische Jugendmeister. In der Rangliste des Deutschen Tanzsport-Verbandes stehen Ten und Banciu auf Platz acht.

Mehr von Saarbrücker Zeitung