Saarbrücker Ruderer gewinnen in Luxemburg

Teamarbeit : Saarbrücker Ruderer gewinnen in Luxemburg

Der Masters-Doppelvierer des RV Saarbrücken gewann sein Rennen bei der Langstreckenregatta der „Federation Luxembourgeoise d’Aviron“ in Luxemburg auf der Mosel. Das teilte der Verein mit. Sieg im Masters – Doppelvierer Schengen/LUX, 7. Juli.

Zur 3. „Wäistrooss-Regatta“ waren rund 100 Ruderinnen und Ruderer aus Luxemburg, Ostfrankreich, Belgien, Rheinland-Pfalz und dem Saarland gekommen, die in 35 Booten vom Einer bis zum Achter auf die 5000-Meter-Strecke gingen. Der Saarbrücker Masters-Doppelvierer mit Michael Leicher (69), Jürgen Grasbon (59), Karl Reim (53) und Hans Gliem (63) gewann sein Rennen in der Alterrsklasse F (60 Jahre) in der Zeit von 19,42 Minuten. In der Gesamtwertung der Regatta wurde die Mannschaft Vierter von 35 gestarteten Booten.  Auf Rang 14 der Gesamtwertung kam der Masters–Gig–Vierer der Altersklasse E mit Charly Hodapp (63), Eberhard Schwab (60), Ruth Brünnen (53), Gerd Noll (63) und Steuerfrau Silke Schmitz in der Zeit von 23,33 Minuten.

www.ruderbund.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung