| 20:25 Uhr

Bel etage
Saarbrücker Klassiker an Silvester: Mundart und mehr

Saarbrücken. Es gibt in Saarbrücken Kulturveranstaltungen an Silvester, die gehören fast genauso zum Jahreswechsel wie Sekt, Feuerwerk und Bleigießen. Allen voran der der saarländische Klassiker „De Diener vum Sophie“.

Es gibt in Saarbrücken Kulturveranstaltungen an Silvester, die gehören fast genauso zum Jahreswechsel wie Sekt, Feuerwerk und Bleigießen. Allen voran der der saarländische Klassiker „De Diener vum Sophie“.


Seit Jahrzehnten schon spielen Hans Beislschmidt und Anne Marie Neuhaus im Theater Blauer Hirsch in St. Arnual ihre saarländische Version des legendären Stücks „Dinner for one“. Wobei Beislschmidt nicht wie weiland Freddy Frinton Generäle und adelige Herren mit „Skol“ und „Cheerio“ ersetzen muss, sondern Filmstars wie Marlon Brando und Clark Gable. Und zur Suppe gibt es natürlich Maggi.

Zweimal steht das kultige Mundartstück auf dem Plan, am Samstag, 30. Dezember, 20  Uhr, und natürlich am 31. Dezember. Karten zu 15 Euro gibt es im Vorverkauf im Musikhaus Knopp, Tel. (06 81) 9 10 10 13.



Ein etwas jüngerer, aber allmählich auch schon klassischer Silvester-Auftritt findet wieder in der Bel Etage der Spielbank am Deutsch-Französischen Garten statt. Der saarländische Spitzen-Gitarrist Thomas Blug rockt hier bereits zum sechsten Mal in Folge mit seiner Band und Gastmusikern. Partystimmung mit Feuerwerk ist hier angesagt. Dazu gibt es ein Büffet und Getränke. Entsprechend ist der Preis etwas teurer: 99 Euro pro Person. Karten: (0681) 92 72 60.

Und dann ist da noch Jutta Lindner. Deren kabarettistische Silvester-Abende gehören auch seit Jahren dazu. „Mit Rock am Stock ins neue Jahr , Oma Friedas kabarettistisches Neujahrs-Special“ heißt es am 31. Dezember gleich zweimal, um 19 und um 21 Uhr. Spielort ist der Kultursalon bei den Winzern in der Martin-Luther-Straße. Karten: (06 81) 58 38 16.