Saarbrücker Feuerwehr-Chef schaltet einen Anwalt ein

Unruhe in der Feuerwehr : Abgesetzter Wehrführer wehrt sich

Der Leiter der Freiwilligen Feuerwehr geht in Auseinandersetzung mit der Stadt.

Die Stadtverwaltung hat den Wehrführer der Freiwilligen Feuerwehr, Marc Denzer, mit Überbringung eines offiziellen Verwaltungsschreibens vom Dienst beurlaubt (wir berichteten) und ihm zugleich seine Ausrüstung und die Schlüssel zu seinem Büro in der Feuerwache 1 der Berufsfeuerwehr weggenommen. Als Grund für diese Maßnahme nannte der städtische Sicherheitsdezernent Harald Schindel (Linke) mehrere Dinge. Er wirft dem Stadt-Wehrführer das angeblich unberechtigte und eigenmächtige Befördern von Feuerwehrleuten und das Verpassen wichtiger Termine vor. Auch ein mehrstündiges Zuspätkommen ausgerechnet bei dem Einsatz in Altenkessel, als das Feuerwehrgerätehaus der dortigen Wehr ausbrannte, kreidet Schindel dem Wehrführer an.

Marc Denzer hat inzwischen unserer Zeitung schriftlich mitgeteilt: „Ich habe mich nach umfassender anwaltlicher Beratung dazu entschieden, gegen den Bescheid und die Vorwürfe juristisch vorzugehen.“ Details wollte er telefonisch erläutern, war aber für die Redaktion nicht zu erreichen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung