Zwischenfall an Alter Brücke in Saarbrücken

Strömung war zu stark : Sportboot driftet zwischen zwei Brückenpfeiler

Ein spektakulärer Zwischenfall hat sich am späten Freitagabend auf der Saar an der Alten Brücke in Saarbrücken ereignet. Der Kapitän eines Sportbootes versuchte, trotz Hochwassers zu wenden. Dabei wurde das Boot von der Strömung erfasst.

Wie die Berufsfeuerwehr berichtet, wurde es quer zwischen zwei Brückenpfeiler gepresst. Es gab keine Chance mehr, aus eigener Kraft freizukommen. Der Bootsführer forderte Hilfe an. Mit Leinen und einer Umlenkrolle zog die Berufsfeuerwehr das Boot mit einem Löschfahrzeug in Richtung Ufer. Während der Bergung mussten der Leinpfad am Staatstheater und die Alte Brücke gesperrt werden. Nach etwas mehr als einer Stunde war das Boot am Ufer sicher vertäut. Experten des Wasser- und Schifffahrtsamtes begleiteten die Bergung des havarierten Schiffs.

Mehr von Saarbrücker Zeitung