| 17:45 Uhr

Proteste gegen Bomben
Zweite spontane Kurden-Demo in Saarbrücken

Kurden demonstrierten wie hier wenige Tage zuvor in Berlin auch in Saarbrücken gegen die türkische Regierung (Symbolbild).
Kurden demonstrierten wie hier wenige Tage zuvor in Berlin auch in Saarbrücken gegen die türkische Regierung (Symbolbild). FOTO: Wolfram Steinberg / dpa
Saarbrücken. Nach einem unangekündigten Marsch kurdischer Demonstranten ist es am Sonntag (11. März 2018) zu einem weiteren Protest gekommen. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

An die 600 Kurden haben am Sonntagnachmittag in Saarbrücken gegen die Bombardierung durch die türkische Armee auf kurdische Stellungen in Syrien protestiert. Nach Angaben der St. Johanner Polizei waren die Teilnehmer gegen 14 Uhr vor dem Hauptbahnhof aufgebrochen und durch die Bahnhofstraße gezogen. Die Veranstaltung, von 30 Beamten aus dem gesamten Saarland begleitetet, verlief ohne Zwischenfälle. Gegen 16 Uhr löste sich die unangemeldete Kundgebung auf.


Bereits am Vorabend war es zu einer ähnlichen, spontanen Protestaktion gekommen, die ebenfals friedlich verlaufen war.