1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Zwei Verletzte bei Unfall auf der A620 in Saarbrücken

Autobahn war zeitweise gesperrt : Zwei Verletzte bei Unfall auf der A 620 in Saarbrücken

Bei einem Unfall auf der Stadtautobahn wurden am Samstagmorgen zwei Personen leicht verletzt. Die A 620 war in Fahrtrichtung St. Ingbert für mehr als zwei Stunden voll gesperrt.

Auf der Saarbrücker Stadtautobahn A 620 ist es am Samstagmorgen in Höhe der Wilhelm-Heinrich-Brücke in Fahrtrichtung St. Ingbert zu einem Zusammenstoß zweier Fahrzeuge gekommen. Dabei überschlug sich ein Fahrzeug und kam auf dem Dach zum Liegen.

Bei Ankunft der Feuerwehr hatte sich eine Person bereits selbständig aus dem Fahrzeug befreit und konnte direkt dem Rettungsdienst übergeben werden. Die zweite konnte, nachdem über die Beifahrerseite eine Zugangsmöglichkeit geschaffen wurde, auch aus dem Fahrzeug befreit werden und ebenfalls dem Rettungsdienst übergeben werden. "Beide Fahrer blieben bei diesem Geschehen zum Glück nur leicht verletzt", teilte die Feuerwehr mit.

Für die Dauer der Arbeiten war die A 620 in Fahrtrichtung St. Ingbert für mehr als zwei Stunden voll gesperrt. Es gab auf der als Umleitung genutzten Hochwasserumfahrung einen erheblichen Stau. Im Einsatz war die Berufsfeuerwehr Saarbrücken mit drei Fahrzeugen, ein Rettungswagen des DRK, ein Rettungswagen des Malteser Hilfsdienstes, ein Notarzteinsatzfahrzeug des DRK sowie mehrere Einheiten der Polizei.