| 20:31 Uhr

Zusatzvorstellung
Zugabe für „Day at the Proms“ in Saarbrücken

 Das Gemeinschaftskonzert der Saarbrücker Stadtkapelle und der Bergmannskapelle St. Ingbert feiert in diesem Jahr sein fünftes Jubiläum.
Das Gemeinschaftskonzert der Saarbrücker Stadtkapelle und der Bergmannskapelle St. Ingbert feiert in diesem Jahr sein fünftes Jubiläum. FOTO: JEAN M. LAFFITAU
Saarbrücken. Wegen großer Nachfrage veranstaltet das Staatsorchester ein zusätzliches Konzert im Staatstheater. red

Die sehr britische Veranstaltungsreihe „A day at the Proms“ feiert in diesem Jahr ihr fünftes Jubiläum. Das Gemeinschaftskonzert der Stadtkapelle Saarbrücken und der Bergmannskapelle St. Ingbert startet unter dem Titel „Queen trifft Queen“ ins Jubiläumsjahr. Dazu werden bekannte Stücke der britischen Musikszene von Klassik bis Rock, von Thomas Arne bis Robbie Williams, gespielt. „Sie alle haben britische Musikgeschichte geschrieben und ihr Publikum begeistert“, sagt Dirigent Matthias Weißenauer. „Wir lassen Elton John auf Edward Elgar treffen, Joe Cocker auf Henry Wood und natürlich Queen auf die Queen.“


Mit von der Partie sind Sängerin und Musicaldarstellerin Sue Lehmann sowie Rocksänger Alex Melcher. Er spielte die Hauptrolle im Queen-Musical „We will rock you“ in Köln und Stuttgart, das Casting dafür übernahmen die Bandmitglieder von Queen höchstpersönlich. Generalmusikdirektor Sébastien Rouland wird die über 100 Musiker dirigieren. Dabei ist auch die Schlagzeugtruppe des Saarländischen Staatstheaters, „Percussion under Construction“.

Der eigens für dieses Konzert gegründete „Queen-Chor“ wird Schüler aus Saarbrücken (Gymnasium am Schloss) und Zweibrücken (Hofenfels-Gymnasium) auf die große Bühne des Theaters bringen. Dann trifft unter anderem Elgars berühmter „Pomp and Circumstance March No. 1“ auf die „Bohemian Rhapsody“ von Queen.



Die Premiere am Samstag, 4. Mai, ist bereits ausverkauft. Am Sonntag, 16. Juni, 18 Uhr findet eine Zusatzveranstaltung im Saarländischen Staatstheater statt. Tickets sind erhältlich an der Theaterkasse unter Telefon (06 81) 3 09 24 86 oder im Internet.

www.staatstheater.saarland