Saarbrücker Willi-Graf-Schulen gewinnen Pokal: Willi-Graf-Schulen gewinnen Pokal

Saarbrücker Willi-Graf-Schulen gewinnen Pokal : Willi-Graf-Schulen gewinnen Pokal

Angestellte der Bistumsschulen trafen sich in Koblenz zum Fußballturnier. Der Titel bleibt im Saarland.

Die fußballfreie Zeit ist endlich vorbei: Pünktlich zum Start der Fußball-Bundesliga am 18. August haben sich Angestellte der Bistumsschulen beim Fußballturnier in der Sporthalle des Koblenzer Cusanus-Gymnasiums ins Zeug gelegt. Die gemischten Mannschaften, die hauptsächlich aus Lehrkräften bestanden, zeigten höchsten sportlichen Ehrgeiz; siegen konnte nur eine Mannschaft. In diesem Jahr ging der Pokal an die Willi-Graf-Schulen aus Saarbrücken – doch dies war eigentlich nur nebensächlich, denn die Begegnungen mit Kolleginnen und Kollegen aus dem Bistum Trier standen im Mittelpunkt.

Sechs Schulen aus den Visitationsbezirken Koblenz, Trier und Saarbrücken kamen im dritten Jahr des Sportevents zusammen. Die Tradition des Fußballturniers brach im Jahr 2002 ab und wurde 2015 wieder aufgegriffen. Vor zwei Jahren siegte die St. Matthias-Schule Bitburg und 2016 die Marienschule Saarbrücken. Der Pokal bleibt also in der Landeshauptstadt. „Neben dem sportlichen Wettstreit ist das Turnier eine Gelegenheit, sich mit Kolleginnen und Kollegen anderer Bistumsschulen auszutauschen und andere Bistumsschulen vor Ort kennenzulernen“, erklärte der pädagogische Referent Hans-Gerd Wirtz des Arbeitsbereichs Kirchliche Schulen und Hochschule im Generalvikariat Trier. In jedem Jahr findet der Wettkampf an einer anderen Schule statt. So könne das Fußballspiel dazu beitragen, ein Gemeinschaftsgefühl der Bistumsschulen zu fördern, das über die eigene Schule hinausgehe.

Teilgenommen haben in diesem Jahr: St. Matthias-Schule Bitburg, Alfred-Delp-Schule Hargesheim, Bischöfliches Cusanus-Gymnasium/ Bischöfliche Realschule Boppard, Willi-Graf-Schulen und Marienschule Saarbrücken sowie Edith-Stein-Schule Neunkirchen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung