| 20:11 Uhr

Onlinehandel
Wie sicher ist der Einkauf im Netz?

Saarbrücken. Onlinegeschäfte ist Thema eines Vortrags am Dienstag, 10. April, ab 16 Uhr in der „Notkirche, Ecke Lerchesflurweg/Spichererbergstraße. Mal eben schnell das neue Lieblingsteil in den virtuellen Warenkorb legen, Kontodaten übers Internet angeben und fertig – wie schön und schnell das Einkaufen im weltweiten Netz funktioniert, begeistert viele. Aber wie sicher ist das Bezahlen dort eigentlich? Zahle ich am besten per Kitkarte, per Bankkarte, per Direktüberweisung oder mit einem Bezahlsystem? Wie sicher sind meine Daten, wenn ich per Kitkarte im Supermarkt, bei der Tankstelle oder beim Einzelhändler im In- und Ausland bezahle? Bezahle ich doch lieber mit Bargeld? Wo und wie beschaffe ich mir Bargeld? Wie sicher ist das? Brauchen wir Bargeld überhaupt noch? red

Onlinegeschäfte ist Thema eines Vortrags am Dienstag, 10. April, ab 16 Uhr in der „Notkirche, Ecke Lerchesflurweg/Spichererbergstraße. Mal eben schnell das neue Lieblingsteil in den virtuellen Warenkorb legen, Kontodaten übers Internet angeben und fertig – wie schön und schnell das Einkaufen im weltweiten Netz funktioniert, begeistert viele. Aber wie sicher ist das Bezahlen dort eigentlich? Zahle ich am besten per Kreditkarte, per Bankkarte, per Direktüberweisung oder mit einem Bezahlsystem? Wie sicher sind meine Daten, wenn ich per Kreditkarte im Supermarkt, bei der Tankstelle oder beim Einzelhändler im In- und Ausland bezahle? Bezahle ich doch lieber mit Bargeld? Wo und wie beschaffe ich mir Bargeld? Wie sicher ist das? Brauchen wir Bargeld überhaupt noch?


Der Referent des entsprechenden Vortrags, Thomas Rohr, des Beratungsdienstes Geld und Haushalt der Sparkassen-Finanzgruppe ist mit diesem Thema in ganz Südwestdeutschland unterwegs. Als Kenner der Materie versteht er es, den Zuhörern selbst schwierigste Sachverhalte anschaulich zu erklären, kündigt der Veranstalter an.