1. Saarland
  2. Saarbrücken
  3. Landeshauptstadt

Weihnachtsgarten im DFG Saarbrücken – worauf sich Besucher freuen können

Trotz Corona : Weihnachtsgarten im DFG Saarbrücken – worauf sich Besucher freuen können

In der Landeshauptstadt wird es weihnachtlich. Am ersten Adventswochenende verwandelt sich der Deutsch-Französische Garten in einen Weihnachtsgarten. Was geplant ist.

Neues Jahr, neuer Standort: Der traditionsreiche Alt-Saarbrücker Weihnachtsmarkt verwandelt den Deutsch-Französischen Garten (DFG) am ersten Adventswochenende, (26. bis 28. November) in einen Weihnachtsgarten.

Wie die Landeshauptstadt Saarbrücken am Mittwoch mitteilte, erwarten die Besucher über 100 bekannte und neue Stände rund um den Deutschmühlenweiher. Dabei legt die Stadt im Weihnachtsgarten „großen Wert auf ein kulturelles, weihnachtliches Rahmenprogramm für große und kleine Gäste“.

Weihnachtsmarkt in DFG in Saarbrücken: Darauf können sich die Besucher freuen

Auf der schwimmenden „Wasserbühne“ werden beispielsweise an allen Markttagen verschiedene Weihnachtsklänge ertönen, die musikalisch auf die Festtage einstimmen. „Dadurch, dass die Bühne von vielen verschiedenen Stellen aus zu sehen ist, können sich Besucherinnen und Besucher gut auf dem Gelände verteilen“, teilte ein Sprecher der Landeshauptstadt mit.

Auch für Kinder ist einiges geplant. In der Nikolausstube können Kinder zum Beispiel ihren eigenen Nikolausstrumpf basteln und direkt vom Nikolaus befüllen lassen.

Wer möchte, kann die lebende Weihnachtskrippe hautnah erleben oder weihnachtlichen Geschichten und Liedern am Hirtenfeuer lauschen. Außerdem gibt es ein bewegtes Krippenspiel.

Das sind die Öffnungszeiten

Der Weihnachtsgarten ist freitags von 15 bis 23 Uhr, samstags von 11 bis 23 Uhr und sonntags von 11 bis 22 Uhr geöffnet.

Kostenloser Shuttle-Bus

Rund um den DFG gibt es zahlreiche kostenlose Parkflächen. Ein kostenloser Shuttle-Bus pendelt an allen drei Tagen im 15-Minuten-Takt zwischen dem Hauptbahnhof und der Haltestelle Messegelände in direkter Nähe zum Nordeingang des DFG.

Folgende Haltestellen werden angefahren:

  • Messegelände
  • Hauptbahnhof
  • Johanneskirche
  • Hansahaus/Ludwigskirche

Zu diesen Zeiten fährt der Shuttle-Bus:

  • Freitag, 26. November, von 14.50 (ab HBF) bis 00.25 Uhr (ab Messegelände)
  • Samstag, 27. November, von 10.50 (ab HBF) bis 00.25 Uhr (ab Messegelände)
  • Sonntag, 28. November, von 10.50 (ab HBF) bis 22.25 Uhr (ab Messegelände)

Allgemeine Informationen zur Veranstaltung

Der Zugang zum Veranstaltungsbereich erfolgt über den Nordeingang und den Bereich am Tal der Blumen, nahe der Musikmuschel. Der Besuch des DFG außerhalb des Veranstaltungsbereiches ist über die Eingänge Metzer Straße, Folsterhöhe, Dornierstraße und Bellevue uneingeschränkt möglich.

Der Radweg des DFG ist von Freitag bis Sonntag, 26. bis 28. November, 12 bis 24 Uhr, zwischen Nordeingang und Höhe Festplatz gesperrt. Das Radfahren im Veranstaltungsbereich ist untersagt. Fahrräder müssen geschoben werden. Auch die Seiteneingänge in der Moltkestraße, Dr. Eckener-Straße und der Straße „Mockenhübel‟ bleiben während der Veranstaltung geschlossen.

Weihnachtmarkt im Deutsch-Französischen Garten: 2G-Regel gilt

Für den Einlass in den DFG gilt die 2G-Regel. Voraussetzung für den Besuch ist für alle Gäste ab 18 Jahren der Nachweis der Genesung von einer Corona-Infektion oder der Nachweis des vollständigen Impfschutzes. Ausgenommen von dieser 2G-Regel sind Kinder bis zur Vollendung des sechsten Lebensjahres sowie Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren mit Vorlage des Schülerausweises oder eines Schulnachweises. Ebenfalls ausgenommen sind Personen, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können. Diese müssen für den Besuch einen aktuellen negativen Test vorlegen. Die Abstands- und Hygieneregeln sind einzuhalten.

Unter www.saarbruecken.de/weihnachtsgarten gibt es das Programm zum Download.