Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 20:41 Uhr

Schreiende Babys
Was Eltern tun können, wenn Babys schreien

Saarbrücken. Heftig schreiende junge Säuglinge können die Harmonie auch der zunächst glücklichsten jungen Familie stark gefährden. Dahinter stehen häufig Anpassungsstörungen, die mit pädagogischen und psychologischen Methoden gemindert und geheilt werden können.

Schreietappen sind aber auch „Lebensphasen“. Über Konzepte zur Behandlung von Schreikindern und über mögliche medizinische Hintergründe informiert der Chefarzt der Klinik für Kinder- und Jugendmedizin des Klinikums Saarbrücken bei einem Vortrag am Freitag, 8. Dezember, 18 Uhr, im Besprechungsraum über dem Casino des Klinikums.

Anmeldungen per Mail an sruffing(a)klinikum-saarbruecken.de oder telefonisch unter (06 81) 9 63  21 61.