| 20:30 Uhr

Schnelles Internet
Was bringt die Gigabitprämie?

Saarbrücken. Der Regionalverband Saarbrücken lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zur kostenlosen Infoveranstaltung „Gigabitprämie“ am Mittwoch, 21. Februar, um 17 Uhr in den Kleinen Saal des Saarbrücker Schlosses ein. Mit der bis Ende 2018 gewährten Gigabitprämie Saarland sollen Hochbedarfsträger im Saarland einen Anreiz erhalten, besonders frühzeitig in einen eigenen Glasfaseranschluss zu investieren.

Im Rahmen der Veranstaltung wird Thomas Haböck vom Breitbandbüro Saar des eGo-Saar zunächst einen Überblick über die Grundlagen und den Stand des NGA Breitbandausbaus im Saarland vermitteln. Hierauf aufbauend wird die Gigabitprämie Saarland für Unternehmen und der Ablauf des Programmes vorgestellt. Die Referenten stehen anschließend für Fragen zur Verfügung.



Für einen Neuanschluss gewährt die Staatskanzlei Unternehmen sowie Trägern gemeinnütziger oder kultureller Einrichtungen nach Maßgabe der Förderrichtlinie einen Zuschuss von bis zu 25 Prozent der Baukosten für den Glasfaseranschluss, teilt der Regionalverband mit. Mit diesem punktgenauen Förderansatz beschreitet die Staatskanzlei bundesweit neue Wege, heißt es in der Mitteilung.

Schnelle Datenleitungen sind die Grundvoraussetzung für eine erfolgreiche digitale Transformation der Wirtschaft. Bis Ende 2018 soll das Saarland nahezu flächendeckend mit NGA-Bandbreiten von mindestens 50 Mbit/s – oft sogar 100 Mbit/s – versorgt sein. Für viele Privathaushalte und kleinere Unternehmen stellt dies bereits eine attraktive Versorgungsperspektive dar. Hochdigitalisierte Unternehmen und größere Firmen, die auf höhere oder symmetrische Bandbreiten angewiesen sind, benötigen in der Regel einen direkten Anschluss an Glasfasernetz.

Anmeldungen zur kostenlosen Infoveranstaltung per E-Mail an manfred.schneider@rvsbr.de oder unter Tel. (06 81) 506-60 41.