Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 10:20 Uhr

In Saarbrücken aufgeflogen
Waffen und Drogen: Polizei schnappt Mann (25) am Hauptbahnhof

Diese Waffen stellte die Bundespolizei am Bahnhof in Saarbrücken sicher.
Diese Waffen stellte die Bundespolizei am Bahnhof in Saarbrücken sicher. FOTO: Bundespolizei Bexbach
Saarbrücken. Sein nervöses Auftreten hat die Ermittler auf ihn aufmerksam werden lassen. Von Matthias Zimmermann
Matthias Zimmermann

Gewiefte Blicke der Fahnder haben einen vorbestraften Saarbrücker auffliegen lassen. Wie Jürgen Glaub, Sprecher der Bundespolizei in Bexbach, berichtet, fiel der 25-Jährige seinen Kollegen am Donnerstag (17. Mai 2018) gegen 19 Uhr am Hauptbahnhof der Landeshauptstadt auf. Der Mann wirkte nervös. Als sie auf ihn zukamen, gab er zu, eine Schreckschusswaffe bei sich zu tragen. Nicht nur das allein: Bei der anschließenden Durchsuchung entdeckten sie noch einen Schlagring sowie Drogen, darunter Ecstasy-Tabletten (chemisches Aufputschmittel) sowie Haschisch in geringen Mengen. Die Ermittler gehen davon aus, dass der Ertappte dies zum Eigenbedarf brauchte. Nach der Kontrolle ließen die Polizisten den Observierten wieder frei. Ihn erwarten jetzt Verfahren wegen Vertsöße gegen das Waffengesetz und wegen Rauschgiftbesitzes. Letzteres brachte ihn bereits vor den Kadi. Auch schwerer Raub gehört zu seinen Vorstrafen.